Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-01-25

Hamed zur Rückkehr bereit

"Prince" Naseem Hamed ist zur Rückkehr in den Ring bereit

Der 28-jährige Naseem Hamed aus England hat das Training wieder aufgenommen, um vermutlich im Juni in den Boxring zurückzukehren. Der extravagante ehemalige Champion der IBF, WBC und WBO im Federgewicht hatte vom Monat Mai vergangenen Jahres bis jetzt nach seinem letzten, etwas enttäuschenden Auftritt gegen Manuel Calvo pausiert. Zuvor hatte ihm Marco Antonio Barrera aus Mexiko die bisher einzige Niederlage seiner Karriere beigebracht.
Doch dies ist nun erst einmal vergessen, und der ehemalige Weltmeister mit der provokanten Kampfhaltung und den harten Schlägen will jetzt seine Karriere fortsetzten. "Ich habe das Training wieder aufgenommen und werde wahrscheinlich im Juni gegen Brodie [Michael Brodie; Anm. der Red.] kämpfen. Danach würde ich gerne gegen Barrera antreten", sagte der Brite gegenüber der amerikanischen Tageszeitigung USA TODAY.
Der Athlet aus Sheffield fuhr fort, dass dieses Aufeinandertreffen wahrscheinlich im englischen Manchester stattfinden werde, somit wäre der Kampf ein großes Ereignis für die britische Boxsportszene. Denn auch Kontrahent Michael Brodie aus Manchester ist für die Engländer mit bisher 34 Siegen und erst einer Niederlage ein Hoffnungsträger für den Profiboxsport des Landes in der Gewichtsklasse des Federgewichts.
Ebenso erfreut über das Comeback von "Prince" Naseem Hamed zeigte sich nach den Monaten der Ruhe der amerikanische Fernsehpartner HBO. "Naseem ist immer noch bei uns unter Vertrag. Er ist einer unserer Boxer und wir begrüßen seine Rückkehr", äußerte sich Xavier James, stellvertretender Programmdirektor Sport, über das anstehende Ringgefecht. Das genaue Datum für den Fight gegen Brodie steht zwar noch nicht fest, doch allein die Tatsache, dass Hamed wieder in den Ring steigt, ist für viele Boxsportfreunde auf der ganzen Welt eine frohe Kunde.