Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-05-11

Hamed: Zukunft unklar

TV-Sender HBO rechnet mit Fight im September

Eigentlich sollte der ehemalige WBO-Champion im Federgewicht "Prince" Naseem Hamed bereits im Juni wieder ins aktive Kampfgeschehen zurückkehren. Doch daraus wurde nichts. Ein gegen den Briten Michael Brodie anvisierter Fight wurde nicht zur Unterschrift gebracht. Stattdessen gab es immer wieder Spekulationen, dass der ehemalige Champion seine Karriere vielleicht beenden würde.
Wie die Zukunft des 29-jährigen Athleten aus Sheffield aussehen wird, ist also weiter unklar. Denn der Federgewichtler mit dem Kampfrekord von 36 Siegen aus 37 Profikämpfen meldete sich immer noch nicht selbst zu Wort. Was aber jetzt bekannt wurde ist, dass Hamed bei seinem Fernsehpartner HBO darum gebeten haben soll, einen Kampftermin für ihn im September freizuhalten. Doch auch beim amerikanischen Pay-TV-Kanal sind keine genauen Informationen über den britischen Athleten erhältlich.
"Sie [das Hamed-Camp; Anm. der Red.] sagten mir, dass sie zu kämpfen planen, und ich nehme sie beim Wort. Aber ich habe nicht persönlich mit Naseem gesprochen", sagte Kery Davis, Senior Vize-Präsident von HBO Sports. Auch die Beweggründe, die dazu führten, dass "Prince" Hamed nicht im Juni in den Ring zurückkehren wollte, seien nicht bekannt. "Ich bin nicht hundertprozentig sicher", hieß es aus dem Munde von Kery Davis.
Das Camp des 29-jährigen Ex-Champions war wieder nicht für einen Kommentar zu erreichen. Jetzt darf also wieder spekuliert werden, wie es mit der Karriere des Athleten weitergeht, die so verheißungsvoll begann. Denn bis zu seiner ersten Niederlage im April 2001 gegen den Mexikaner Marco Antonio Barrera schien alles seinen Weg zu gehen. Doch danach bestritt Hamed nur noch einen einzigen Kampf. Diesen gewann er im Mai 2002 gegen Manuel Calvo einstimmig nach Punkten.