Deutsch English
23.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-05-21

Hamed nicht gegen Brodie

"Prince" Naseem Hamed tritt nicht im Juni gegen Brodie an

Laut Berichten der Internetseite des britischen TV-Senders BBC wird der ehemalige WBC-, IBF- und WBO-Champion im Federgewicht "Prince" Naseem Hamed nicht am 21. Juni gegen den 28-jährigen Michael Brodie in den Ring steigen. Ursprünglich sollte das Aufeinandertreffen in Manchester stattfinden.
Damit ist die Zukunft des 29-jährigen Hamed weiter ungewiss. Einige Boxexperten vermuten, dass der britische Athlet trotz seines Kampfrekords von 36 Siegen aus 37 Profikämpfen nicht in den Ring zurückkehren wird. Denn der Federgewichtler aus Sheffield bestritt sein letztes Ringgefecht vor fast einem Jahr. Zuletzt siegte er im Mai 2002 gegen den Spanier Manuel Calvo nach Punkten.
Unterdessen wurden in Dänemark Stimmen laut, dass Naseem Hamed plane, eventuell sein Comeback in Skandinavien auszutragen. Als Gegner käme der WBA-Internationale Meister im Federgewicht Spend Abazi (24) in Frage. Dieser erreichte bislang 25 Erfolge in 26 Fights. Doch auch diese Option scheint eher fragwürdig.
Der britische Federgewichtler Michael Brodie hingegen will sich mit dem Thema Hamed erst einmal nicht mehr beschäftigen. Der WBC-Weltranglistenzweite soll jetzt am 21. Juni in der MEN Arena auf den 36 Jahre alten Amerikaner Johnny Tapia oder den Mexikaner Marco Antonio Barrera (29) treffen.