Deutsch English
26.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2001-12-05

Hamed brennt auf Revanche

"Ich will allen zeigen, dass ich ein wahrer Champion bin"

Am 7. April 2001 brach für "Prince" Naseem Hamed die Boxwelt zusammen. Der bis dahin als "unschlagbar" geltende Federgewichts-Champion verlor sensationell gegen den mexikanischen Herausforderer Marco Antonio Barrera und musste seinen Titel abgeben. Seitdem ist es merkwürdig still geworden um eine der schillerndsten Boxpersönlichkeiten der 90er Jahre.
Nun gab "der Prinz" gegenüber seiner Heimatzeitung "Sheffield Star" zu Protokoll, dass er die Revanche gegen Barrera will: "Ich will ihm und allen anderen zeigen, dass ich ein wahrer Champion bin", sagte der 27-jährige Engländer. "Ich bin mit meinem Leben sehr zufrieden und durch die Niederlage ein besserer Boxer geworden. Ich will in den Ring zurückkehren und der Welt zeigen, dass ich der Beste bin. Ich werde wieder WM-Titel gewinnen und verteidigen und meinen Status als einer der besten Kämpfer der Welt wieder herstellen."
Bis zu der Niederlage in Las Vegas dominierte Hamed die Szene im Federgewicht scheinbar nach Belieben und feierte 35 Siege in Folge, wobei 31 seiner Gegner frühzeitig den Ring verlassen mussten. Von Februar 1997 an war er zwischenzeitlich Weltmeister nach IBF-, WBO- und WBC-Version. Der extrovertierte Engländer hatte zwar eine Option auf einen Rückkampf gegen Barrera (54-3), ließ aber die Sechs-Wochen-Frist zur Unterzeichnung des Vertrages verstreichen. Danach wies er ein für den 8. September geplantes Comeback zurück und verschob es nach den Terroranschlägen vom 11. September weiter nach hinten. Nun peilt er einen Termin im März für seine Rückkehr in den Ring an.
Der 27-jährige Barrera stimmte unterdessen einem Kampf mit seinem mexikanischen Landsmann und WBC-Weltmeister Erik "El Terrible" Morales zu, der am 2. März stattfinden soll. Hamed drückt seinem Widersacher Barrera für diesen Fight die Daumen: "Ich hoffe, er kann Morales besiegen. Ich will ihn schlagen, wenn er die Nummer eins ist."