Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-11-02

Halbschwergewichts-News

Kurznachrichten vom Halbschwergewicht

Antonio Tarver
Der WBC- und IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht Antonio Tarver (21-1) strotzt vor seiner Titelverteidigung gegen Roy Jones Jr. am 8. November in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, nur so vor Selbstbewusstsein. "Meine erste Titelverteidigung als WBC- und IBF-Champion führt mich gegen Roy Jones Jr. – den Mann, der nicht zu stoppen und unschlagbar sein soll. Ich weiß, was mir ein Erfolg über Roy Jones bringen würde. Das ist es, was ich will", erklärte der 34-Jährige in den USA gegenüber Medienvertretern. Der Rechtsausleger fuhr fort: "Ich weiß nicht, was Roy probieren wird. Ich schenke dem aber auch keine Aufmerksamkeit. Ich bin bereit, und ich bin hungrig."
Lee Manuel Osie
Der gebürtig aus Liberia stammende Lee Manuel Osie will am 19. Dezember in Berlin seinen Titel als EU-Champion im Halbschwergewicht verteidigen. Dabei trifft der 35-Jährige auf den Italiener Paolo Ferrara. Der in Berlin lebende Titelverteidiger erboxte bisher 30 Siege und drei Niederlagen in seiner Profilaufbahn. Sein 33-jähriger Herausforderer weist in seinem Kampfrekord 17 Siege und ein Unentschieden aus 23 Profikämpfen aus. Lee Manuel Osie hatte sich den EU-Gürtel im September vergangenen Jahres gegen Olivier Beard durch einen technischen K.o.-Sieg in der achten Runde erboxt. Ursprünglich sollte er die EU-Meisterschaft gegen Julien Chamayou verteidigen, doch der Franzose ließ mehrere Kampftermine platzen.
Clinton Woods
Der Brite Clinton Woods soll sich vor seinem Kampf am 7. November in Sheffield, England, gegen den IBF-Weltranglistenachten Glencoffe Johnson in hervorragender Form befinden. "Ich habe einige Male mit Clinton gesprochen und er sagte, sein Training läuft sehr gut", berichtete Matchmaker Richard Poxon. Der WBC-Weltranglistendritte verbrachte einen Großteil der Vorbereitung in Philadelphia. Das Aufeinandertreffen zwischen Woods und Johnson sollte eigentlich schon Anfang September stattfinden. Doch wegen einer Handverletzung sagte der Brite das Ringgefecht damals recht kurzfristig ab. In dem Kampf wird der Pflichtherausforderer für den Weltmeister der IBF ermittelt.
Prince Badi Ajamu
In Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania feierte der 31-jährige Prince Badi Ajamu am letzten Samstag seinen 18. Sieg im 20. Profikampf. Dem stehen ein Unentschieden und eine Niederlage des Amerikaners gegenüber. Im Ringgefecht gegen Ray Berry siegte der Lokalmatador dabei durch technischen K.o. in der fünften Runde. Ein Cut am rechten Auge seines 30-jährigen Gegners hatte dazu geführt, dass der Fight vorzeitig beendet wurde. Der unterlegene Ray Berry, der in München geboren wurde, hat jetzt 19 Erfolge, 13 Niederlagen und zwei Unentschieden in seinem Kampfrekord zu Buche stehen.
Roy Jones Jr.
Für den WBA-Weltmeister im Schwergewicht Roy Jones Jr. (48-1) ist die Rückkehr ins Halbschwergewicht gegen den WBC- und IBF-Champion Antonio Tarver durchaus mit Problemen verbunden. Noch nie fiel es dem heute 34-Jährigen so schwer, das geforderte Gewichtslimit von 79,378 Kilogramm zu erreichen. "Es war eine der härtesten Zeiten, die ich jemals hatte. Ich musste mehr laufen und mehr Diät halten", erklärte der Amerikaner. Dies soll sein Gegner am 8. November zu spüren bekommen. "Er wird dafür bezahlen. Ich wäre für keinen anderen Gegner in das Gewichtslimit zurückgekehrt", äußerte sich Roy Jones Jr. vor dem Aufeinandertreffen mit dem WBC- und IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht weiter.