Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-03-06

Häußler selbstbewusst

Pressetraining und Pressekonferenz lassen einen spannenden Kampf erwarten

Heute Nachmittag fand im Ramada-Treff Hotel vor den Toren Frankfurts an der Oder die Pressekonferenz zum Europameisterschaftskampf zwischen dem 26-jährigen Titelverteidiger Danilo Häußler und dem britischen Herausforderer Glenn Catley statt. Beide Parteien zeigten sich dabei sehr zuversichtlich, was den Ausgang des Kampfes um den EM-Titel im Super-Mittelgewicht in Frankfurt (Oder) am kommenden Samstag betrifft.
Der in Schwedt geborene Häußler sagte, dass er sich "topfit" fühle und seine Vorbereitung nach seiner Verletzung am Ende des letzten Jahres optimal verlaufen sei. "Hier erwarten natürlich alle Fans einen Sieg von mir und ich denke, dass ich mit diesem Druck umgehen kann", war vom Schützling von Trainer Manfred Wolke zu hören.
Der 29-jährige Herausforderer Glenn Catley (31 Kämpfe; 26 Siege, davon 20 durch K.o., 5 Niederlagen) sagte, dass er überzeugt sei, dass er den Kampf gewinnen werde. Er habe sich ausgezeichnet auf diesen Fight vorbereitet, gab der von Chris Sanigar betreute Boxprofi aus England zu Protokoll. "Etwas anderes als ein Sieg kommt für mich nicht in Frage", fuhr der ehemalige WBC-Weltmeister im Super-Mittelgewicht fort.

Bereits im Pressetraining von Catley am Montag hatte sich gezeigt, dass die Aufgabe für Häußler sehr schwer werden würde. Der aus Bristol stammende Profiboxer hatte vor den Augen der Journalisten einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. "Dies ist der wichtigste Kampf meiner Laufbahn und ich boxe unter Druck am stärksten", war von Glenn Catley zu hören. Auch Boxexperte und Matchmaker Jean-Marcel Nartz war vom Zustand des Briten sehr angetan: "Es war eine eindrucksvolle Vorführung von Glenn Catley."
Nach dem überzeugenden Pressetraining von Danilo Häußler am Dienstag in Frankfurt (Oder) sagte Nartz, dass dem Publikum in der Oderstadt ein Kampf "auf Biegen und Brechen" bevorstehe, in dem der Nervenstärkere gewinnen werde. Denn auch der in allen 17 Profikämpfen siegreiche Titelverteidiger aus Frankfurt (Oder) hatte sich während seines Pressetrainings in einer blendenden Verfassung präsentiert. Somit zeigte sich auch Trainer Manfred Wolke auf der heutigen Pressekonferenz sehr mit der Form des Europameisters zufrieden.
TV-Tipp:
Freitag, 08.03.2002, 20.15 Uhr, ORB: Boxerherz und Lampenfieber - Reportage über den Boxer Danilo Häußler, der seinen Europameistertitel gegen Glenn Catley verteidigen will.