Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-04-28

Häußler marschiert weiter

Gegner von Häußler musste im Europameisterschaftskampf verletzungsbedingt aufgeben

Der in Schwedt geborene Danilo Häußler befindet sich weiterhin auf dem Vormarsch und darf sich berechtigte Hoffnungen machen, bald um eine Weltmeisterschaft zu boxen. In der SachsenARENA in Riesa gewann der Schützling des wieder genesenden Trainers Manfred Wolke vor 3.500 Zuschauern durch technischen K.o. in der vierten Runde gegen den in Italien lebenden Mustapha Ilir.
Im Kampf um die Europameisterschaft im Super-Mittelgewicht begann Häußler offensiv und drängte seinen Herausforderer in den ersten beiden Runden immer wieder zurück. Der 26-Jährige dominierte den Kampf über weite Strecken und landete einige Wirkungstreffer gegen den in Pristina geborenen Kontrahenten. Dieser versuchte seinerseits einige Unkonzentriertheiten des Titelverteidigers zu nutzen, konnte ihn aber nicht entscheidend treffen und wirkte von Beginn an zu defensiv.
In der dritten Runde ließ dann die Gegenwehr des von Ferdinando Padariso trainierten Boxers ein wenig nach. Im vierten Durchgang signalisierte der in Lastra A Signa bei Florenz lebende Ilir dem Ringrichter plötzlich eine Verletzung. Doch nach der Prüfung des Ringarztes wurde der Kampf zunächst fortgesetzt und der Herausforderer lauerte auf einen Lucky Punch und beschwor kurzzeitig einen offenen Schlagabtausch herauf.
Wenig später folgte dann die Aufgabe des von Rosanna Conti Cavini gemanagten Boxprofis. Schmerzen am Ellenbogen und an der Hand führten dazu, dass Ringrichter Alfred Asaro aus Frankreich den Kampf abbrechen musste. Für Danilo Häußler war es im 19. Profikampf der 19. Sieg. "Mit einem so schnellen Ende habe ich nicht gerechnet", sagte dieser nach seiner Titelverteidigung. Ilir kassierte die sechste Niederlage im 26. Fight. 18-mal konnte er gewinnen, zweimal erboxte er ein Unentschieden.