Deutsch English
05.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-06-26

Häußler: "Hoffe auf WM"

Danilo Häußler beantwortete im Chat die Fragen der Boxsportfans

Er war wohl eine der positivsten Überraschungen in der deutschen Profiboxsportszene in den letzten Monaten. Die Rede ist vom 26-jährigen Europameister im Super-Mittelgewicht, Danilo Häußler. Der gebürtige Schwedter wechselte 1997 ins Profilager und wird seit diesem Zeitpunkt von Erfolgstrainer Manfred Wolke trainiert. In 19 Profikämpfen erboxte er 19 Siege. Am 18. Juni beantwortete Europameister Danilo Häußler die Fragen der Boxsportinteressierten im boxen.com-Expertenchat.

Danilo Häußler:
Guten Abend zusammen und Hallo.
petra22:
Hallo Danilo!
melanie:
Hallo Herr Häußler.
naz:
hallo
Pete:
Danilo, man hört, dass Du noch einmal gegen Glenn Catley in den Ring steigen könntest. Was ist da dran?
Danilo Häußler:
Das muss man abwarten. Es sieht so aus, als wenn das so sein wird. Ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen.
Liz:
Wäre Catley Dein nächster Gegner oder würde es vorher noch eine freiwillige Titelverteidigung geben?
Danilo Häußler:
Das hängt davon ab, welche Fristen die EBU genau setzt. Momentan kann ich dazu leider nichts sagen. Ich würde gerne Ende August in Leipzig freiwillig verteidigen und danach gegen Catley boxen.
Ko-König:
Danilo, welche Pläne hast Du dieses Jahr noch so? Denkst Du, es könnte Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres schon zu einer WM reichen?
Danilo Häußler:
Ich hoffe sehr, am Ende des Jahres oder im nächsten Jahr schon eine Chance zu bekommen. Wilfried Sauerland steht schon in Verhandlungen mit dem Management von Byron Mitchell. Man muss sehen, ob das klappt.
Spider:
Sven Ottke sagt immer, gegen Byron Mitchell will er nicht boxen, da dieser von Don King betreut wird. Wie siehst Du das?
Danilo Häußler:
Da hat Sven natürlich Recht. Es ist gefährlich gegen die Schützlinge von Don King zu boxen, gerade in den Staaten. Am besten, man siegt durch K.o., damit umgeht man alle Zweifel. Sollte ich die Chance auf die WM bekommen, würde ich sie nutzen.
petra22:
Danilo, wenn es wieder zum Kampf gegen Catley kommt, kann es dann sein, dass wieder in Frankfurt an der Oder geboxt wird?
Danilo Häußler:
Soweit ich weiß, würde das wohl nicht so sein, zumindest sofern der Kampf noch dieses Jahr sein sollte. Die ARD wird nicht zwei Veranstaltungen in einem Jahr in Frankfurt (Oder) machen.
Spider:
Gibt es noch andere Alternativen, um bald um die WM boxen zu können?
Danilo Häußler:
Dadurch dass Sven IBF-Champ ist und Markus beim WBC um die Krone boxt, ist die WBA die beste Option. Man muss aber sehen, wie sich die Situation im Super-Mittelgewicht entwickelt.
petra22:
Wie lange boxt Du eigentlich schon?
Danilo Häußler:
Seit 15 Jahren.
melanie:
In Deinem Portrait habe ich gelesen, dass Du Abitur hast. Wie war Deine Abschlussnote?
Danilo Häußler:
Muss ich das sagen?
ivonne:
Was denkst Du, wie wird es mit Timo Hoffmann nach seinen jüngsten Erfolgen weitergehen?
Danilo Häußler:
Timo hat sich super entwickelt. Er kann noch weit voran kommen. Er hat riesige Schritte gemacht.
Iron Mike:
Danilo, wen würdest Du Dir als Gegner im Ring wünschen, also gegen wen willst Du unbedingt noch boxen?
Danilo Häußler:
Mein großes Ziel ist schon Byron Mitchell. Danach muss man weitersehen.
Pretty Woman:
Warum gibt es in Deutschland eigentlich so eine Vielzahl an Super-Mittelgewichtlern? Dazu noch an guten Super-Mittelgewichtlern...
Danilo Häußler:
Das ist schwer zu sagen. Der europäische Typ kann sich in diesem Gewicht etablieren.
Iron Mike:
Du arbeitetest schon lange mit Manfred Wolke zusammen. Ihr seid ein sehr gutes Gespann. Doch wenn man solange zusammen ist, stumpft dann das Training nicht langsam ab?
Danilo Häußler:
Nein. Auf keinen Fall. Ohne Manfred Wolke wäre ich nie Profi geworden. Ich habe immer gesagt, ich boxe nur mit diesem Trainer. Die Erfolge von Axel Schulz und Henry Maske hatten mich natürlich sehr begeistert.
asdfasdf:
Was hälst Du von Kai Kurzawa. Wird er seinen Weg gehen?
Danilo Häußler:
Im Camp bringt er sehr viel. Kai kann es wirklich ganz weit bringen. Er hat sehr viel Talent.
andi aus erfurt:
Was hälst Du von Mario Stein? Und hast Du in Köln schon mal mit ihm Sparring geboxt?
Danilo Häußler:
Nein, Sparring habe ich noch nie mit ihm gemacht. In Köln bin ich ja auch eher selten. Das letzte Mal war ich dort vor meinem Imparatokampf. In Frankfurt (Oder) soll Marios Deckung nicht gut gewesen sein.
Iron Mike:
Wenn man gerade im Schwergewicht schaut, dann werden die Boxer immer älter. Wie findest Du das, wenn man über 40 noch boxt?
Danilo Häußler:
Das muss jeder Boxer für sich entscheiden. Wenn ein Boxer das im Alter noch verträgt, kann er es machen. Mir wäre das im Schwergewicht zu gefährlich. Zum Beispiel halte ich von der Sache mit Holmes, der es noch einmal mit 53 Jahren versucht, nicht so viel.
rockatikki:
Wer wird im nächsten Jahr Deutscher Amateurmeister im Boxen?
Danilo Häußler:
Das ist schwer zu sagen. Das werden Leverkusen und hoffentlich Schwedt zwischen sich ausmachen, aber ich kann das nur schwer beurteilen.
Liz:
Frankfurt Oder ist eine Stadt, die nicht jeder mag. Was magst Du an Frankfurt an der Oder?
Danilo Häußler:
Ich denke, das Bild ist falsch. Man kann sich in Frankfurt an der Oder sehr wohl fühlen. Man weiß immer, wo man hinmuss. Wenn man sich eingelebt hat, kommt man gut zurecht.
sunny:
Schaust Du im Moment auch so viel Fußball-WM?
Danilo Häußler:
Klar. Ich versuche jedes Spiel mitzunehmen.
melanie:
Was sagst Du zum bisherigen Abschneiden unserer Elf?
Danilo Häußler:
Ja, ich denke, wir haben es weit gebracht.
Pete:
Was bedeutet Dir Deine Familie?
Danilo Häußler:
Meine Familie ist mir sehr wichtig. Ich besuche häufig meine Eltern in Schwedt und meinen Bruder in Berlin.
rockatikki:
Wann wird Danilo Häußler mal heiraten?
Danilo Häußler:
Ich habe noch Zeit.... ;-) Ein Kind ist mir wichtiger, die Sache mit der Hochzeit will ich noch abwarten.
asdfasdf:
Hätte Dein Bruder auch das Potential zum Boxprofi gehabt?
Danilo Häußler:
Ich denke schon. Er ist in einer sehr leichten Gewichtsklasse gewesen. Er hat das aber nicht so gesehen und auch nicht so gewollt.
sunny:
Nach Deinem Kampf gegen Catley hat man Dir den Namen "das Tier" verpasst. Wie findest Du den Namen?
Danilo Häußler:
Das sind Sachen, die aus der Ringecke stammen. Ich kann mich mit dem Namen überhaupt nicht identifizieren und das sollte mit den Boxern abgesprochen werden.
andi aus erfurt:
Würdest Du mal gegen Mario Stein boxen?
Danilo Häußler:
Diesen Kampf wird es nicht geben, weil wir in unterschiedlichen Gewichtsklassen boxen.
ivonne:
Wie verstehst Du Dich mit Deinen Campkollegen Timo Hoffmann und Kai Kurzawa?
Danilo Häußler:
Wir haben ein sehr gutes Verhältnis und machen viel in der Freizeit zusammen. Auch die Trainingslager verbinden.
melanie:
Wie hart schlägt denn Timo eigentlich?
Danilo Häußler:
Das möchte ich gar nicht ausprobieren...
Danilo Häußler:
Wir haben schon Training gemacht, aber dann reizt er das natürlich nicht aus.
sunny:
Bist Du zur Zeit im Training oder machst Du Urlaub?
Danilo Häußler:
Wir haben zwar Urlaub, aber ich trainiere einmal am Tag.
petra22:
Was fasziniert Dich am Boxsport besonders?
Danilo Häußler:
Früher war ich Schwimmer. Die getrennten Bahnen haben mir nicht gefallen. Den Kampf Mann gegen Mann fand ich interessanter.
frisby:
Was schätzt Du an Manfred Wolke?
Danilo Häußler:
Ohne ihn wäre ich nicht Profi geworden. Er ist ein zwar ein harter Trainer, der die volle Leistung aus einem Sportler herausholt, aber mit ihm kann man etwas erreichen. Ich würde nie den Trainer wechseln.
petra22:
Welche Art von Musik hörst Du eigentlich gerne?
Danilo Häußler:
Ich höre eigentlich alles.
Spider:
Wer ist Dein Vorbild vom Boxstil her?
Danilo Häußler:
Ich halte viel von Marvin Hagler. Ein echtes Vorbild habe ich allerdings nicht.
Ko-König:
Magst Du Frauenboxen?
Danilo Häußler:
Nein, absolut nicht. Wenn ich die hübschen Frauen sehe, passt das für mich nicht zusammen.
Liz:
Schaust Du Dir die Wiederholungen Deiner eigenen Kämpfe im Fernsehen an?
Danilo Häußler:
Eher selten. Wenn ja, dann dauert das dann aber meistens so vier oder fünf Wochen.
frisby:
Warum?
Danilo Häußler:
Wenn der Kampf vorbei ist, will ich erst einmal abschalten.
Willi:
Schaust Du Deinem Bruder noch manchmal beim Boxen zu?
Danilo Häußler:
Dieses Jahr hat er nur zweimal geboxt. Er hat nur Auswärtskämpfe mitgemacht und da hatte ich keine Zeit hinzufahren.
andi aus erfurt:
Fährst Du auch mit ins Trainingslager nach St.Moritz?
Danilo Häußler:
Wir machen unser Trainingslager immer an der Ostsee. Da fühlen wir uns sehr wohl. Die Kölner fahren nach St. Moritz.
Spider:
Welchen Sport würdest Du außer dem Boxsport gerne nachgehen?
Danilo Häußler:
Tennis, Rollerbladen, Beach Volleyball. Das kommt immer auf die Zeit an.
Danilo Häußler:
Ich treibe auch jetzt viel Sport in meiner Freizeit.
Ko-König:
Was für ein Auto fährst Du?
Danilo Häußler:
Ist das wichtig?
Pete:
Hat Lewis verdient gegen Tyson gewonnen?
Danilo Häußler:
Ja, das war auch vorher mein Tipp. Tyson ist nicht mehr der, der er früher war.
Fred:
Wie würdest Du Deine Chance in einem Kampf gegen Calzaghe sehen?
Danilo Häußler:
Das ist schwer zu sagen. Der Kampf würde über die Runden gehen. Der Kampf wäre auf jeden Fall knapp.
asdfasdf:
Was hälst Du von Manager Sauerland?
Danilo Häußler:
Ich fühle mich bei ihm sehr wohl und in guten Händen.
Willi:
Gibt es noch andere Personen, die dort im Sauerland-Team für Euch Boxer wichtig sind?
Danilo Häußler:
Klar, zum Beispiel Herr Nartz, der alles organisiert, für mich ist natürlich auch mein Trainer sehr wichtig und einige andere.
Pretty Woman:
Was hälst Du von den Klitschkobrüdern?
Danilo Häußler:
Sie hätten es in der Ukraine sehr viel einfacher.
ivonne:
Man hört immer, dass Du ein recht aktiver Internetnutzer sein sollst. Was interessiert Dich so im Netz?
Danilo Häußler:
Sportnachrichten hole ich mir aus dem Netz, dann gucke ich auch häufig nach den Börseninfos.
ivonne:
Würdest Du später lieber in den Staaten boxen oder gefällt Dir Deutschland ganz gut?
Danilo Häußler:
Deutschland gefällt mir sehr gut. Der Heimvorteil ist sehr wichtig. Aber in den Staaten zu boxen, ist natürlich auch für mich ein Ziel. Gerade auch die großen Kulissen sind sehr aufregend. Der Druck ist im Ausland nicht so hoch.
naz:
Hallo D. Häußler, können Sie mir vielleicht sagen, wann der Prince Naseem Hamed wieder boxt?
Danilo Häußler:
Nein, das kann ich nicht. Er hat gerade im Mai geboxt.
Fred:
Wo könntest Du Dir vorstellen zu leben, wenn es nicht in Schwedt oder Frankfurt (Oder) wäre?
Danilo Häußler:
In München.
Pete:
Was war für Dich bisher das größte Erlebnis im Boxsport?
Danilo Häußler:
Mein größtes Erlebnis war, das erste Mal den EM-Titel zu holen. Es war für mich das Ergebnis aus meiner Trainingsarbeit und somit für mich das bisher Größte.
frisby:
Was findest Du an München gut?
Danilo Häußler:
Ich war erst ein paar Mal da. Ich bin begeisterter Weißbiertrinker. Die Freundlichkeit der Menschen und die Architektur haben mich begeistert.
Ko-König:
Was willst Du mal nach dem aktiven Boxsport machen?
Danilo Häußler:
Da bin ich noch offen. Ich könnte mir vorstellen, als Trainer zu arbeiten, bei einem Sponsor oder beim Fernsehen.
frisby:
Wo würde Catley-Kampf stattfinden?
Danilo Häußler:
Die Manager müssen sich erst einmal einigen.
melanie:
Was machst Du, um abzuschalten
Danilo Häußler:
Ich mache viel Sport und gehe in die Sauna. Ich versuche dann vom Boxen gedanklich wegzukommen und versuche Spaß zu haben.
Liz:
Was machst Du in Deiner Freizeit?
Danilo Häußler:
Außer Sport treffe ich mich mit Freunden und fahre zu meiner Familie nach Schwedt...
Danilo Häußler:
So, jetzt bitte letzte Fragen.
Liz:
Wie ist das eigentlich? Markus Beyer boxt in der selben Gewichtsklasse wie Du. Wünscht man sich da trotzdem gegenseitig alles Gute und viel Erfolg?
Danilo Häußler:
Ja, auf jeden Fall. Ich schätze Markus Beyer sehr. Ich wünsche ihm immer alles Gute.

Danilo Häußler:
So, allen noch einen schönen Abend. Auf Wiedersehen.
andi aus erfurt:
Machs gut!
frisby:
Wiedersehen.
petra22:
Bye.
ivonne:
Merci, Danilo.
sunny:
Viel Glück für die nächsten Kämpfe!
Herr Bert:
Tschö mit Ö.
norbert:
Ciao.
Pete:
Schönen Abend noch.
Liz:
Tschüss Leute.
Spider:
Machs gut!
Moderator:
Wir bedanken uns bei Europameister Danilo Häußler.
...
Der nächste Expertenchat: Dienstag, 2. Juli ab 19.00 Uhr mit Edda Ruhling und Fighting Nordin.