Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-07-10

Green will Druck ausüben

Danny Green äußert sich bei Pressekonferenz in Australien zuversichtlich

Auch in Australien wurde am Mittwoch offiziell bekannt gegeben, dass der nächste Herausforderer von WBC-Weltmeister Markus Beyer (32) am 16. August auf dem Nürburgring Danny Green heißt. Gleichzeitig präsentierte Manager und Trainer Jeff Fenech ein Hotel als neuen Hauptsponsor für den 30-jährigen Athleten.
Im Rahmen dieser Pressekonferenz äußerte sich Green recht positiv über seinen kommenden Gegner. "Er ist ein technisch versierter Kämpfer, und er ist sehr defensiv. Er bewegt sich gut und ist sehr ausgeglichen", sagte der schlagstarke Australier über den in der Rechtsauslage boxenden WBC-Weltmeister.
Green, der seine Profikarriere nach den Olympischen Spielen in Sydney begann, fuhr fort: "Ich glaube nicht, dass Markus Beyer es mag, zurück gedrängt zu werden. Doch ich werde eine Menge Druck auf ihn ausüben."
Um keinerlei Probleme mit der Zeitumstellung zu bekommen, plant der australische Super-Mittelgewichtler, der in der gerade aktualisierten WBC-Weltrangliste auf Rang neun vorrutschte, bereits zehn Tage vor dem WM-Fight in Deutschland einzutreffen. Der in Sydney lebende Athlet blieb bislang in allen 16 Profikämpfen ungeschlagen.