Deutsch English
28.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-06-04

Green bleibt ungeschlagen

Danny Green gewinnt gegen Jason Delisle durch K.o. in der fünften Runde

Der Australier Danny Green setzte am Montag seine Siegesserie fort. Der 30-Jährige bezwang im australischen Penrith seinen Landsmann Jason Delisle im Kampf um den Titel des Panpazifischen Champions der IBF und den vakanten Gürtel der OPBF (Oriental and Pacific Boxing Federation) im Super-Mittelgewicht durch K.o. in der fünften Runde. Damit blieb "The Green Machine", so der Kampfname des Siegers, auch in seinem 16. Profikampf ungeschlagen.
Der Weltranglistenzehnte der IBF war gegen seinen 31-jährigen Gegner Delisle von Beginn an derjenige, der den Kampf bestimmte. Immer wieder attackierte Green seinen Widersacher mit Schlägen auf den Körper und an den Kopf. Dabei war der Schützling von Trainer Jeff Fenech in erster Linie mit seinen Haken erfolgreich. In der fünften Runde schickte der ambitionierte Super-Mittelgewichtler seinen Konkurrenten gleich dreimal in den Ringstaub, so dass Referee Charlie Lucas das Aufeinandertreffen nach 2:06 Minuten vorzeitig zu Gunsten von Green beendete.
"Ich bin der glücklichste Mann der Welt. Jason wurde zuvor niemals durch K.o. besiegt. Das war definitiv ein großer Schritt für mich nach vorne", sagte der Gewinner nach dem Ringgefecht. Sein Trainer Jeff Fenech ergänzte: "Wenn ich diesen Jungen für einen WM-Fight mit nach Übersee nehme, werden wir den Gürtel zurück nach Australien bringen." Da die drei bedeutendsten WM-Titel im Super-Mittelgewicht (WBC, IBF, WBA) zur Zeit von Markus Beyer und Sven Ottke gehalten werden, ist es durchaus denkbar, dass Green in geraumer Zukunft einen Kampf in Deutschland bestreiten wird.