Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-07-19

Girard bleibt Weltmeister

Bruno Girard bezwingt Lou Del Valle im Kampf um die WBA-WM im Halbschwergewicht

Der Franzose Bruno Girard bleibt Weltmeister der WBA im Halbschwergewicht. In Palavas les Flots im Süden Frankreichs erreichte Girard einen knappen Punktsieg nach zwölf Runden gegen Lou Del Valle aus den USA. Zwei Punktrichter werteten den Kampf mit 116-113 und 116-111 für den Franzosen, ein Punktrichter sah Del Valle mit 115-113 vorne.
Der Titelverteidiger Girard hatte einen schwachen Beginn und wurde in der zweiten Runde mit einem Punktabzug für einen Kopfstoß bestraft. Doch der Franzose kam wieder in den Kampf und erwischte Del Valle in der fünften Runde, so dass dieser an der Augenbraue blutete. In den späteren Runden landete der Amerikaner gelegentliche Treffer, doch die größere Aktivität von Girard und die Unterstützung durch die Zuschauer gab den Ausschlag für 42. Sieg bei drei Niederlagen und zwei Unentschieden.
Für Del Valle war es die dritte Niederlage neben 31 Siegen und einem Unentschieden, welches er im August des vergangenen Jahres in Marseille im Kampf um die WBA-WM erreichte. Auch damals lautete der Gegner Bruno Girard.
Zum zweiten Kampf im Dezember um den durch das Unentschieden immer noch vakanten WM-Gürtel kam Del Valle aus rätselhaften Gründen nicht nach Frankreich und in letzter Minute wurde mit Robert Koon aus den USA ein Ersatzgegner verpflichtet. Girard gewann gegen den Amerikaner durch technischen K.o. und holte sich den Titel, der nur möglich wurde, da die WBA den eigentlichen Weltmeister Roy Jones zum Super-Champion ernannte, da dieser Titelträger bei mehreren Verbänden ist. Del Valle forderte einen weiteren Kampf, der jetzt für ihn verlorenging.
Im Rahmen der Veranstaltung besiegte im Kampf um die Europameisterschaft im Super-Bantamgewicht Mahyar Monshipour aus Frankreich seinen Landsmann Turcay Kaya durch technischen K.o. in der sechsten Runde. Keine Probleme mit seinem Aufbaugegner hatte auch die Nummer eins der Weltrangliste im Super-Mittelgewicht der WBA, Mehdi Sahnoune aus Frankreich. Denn in der fünften Runde war der Kampf für seinen Kontrahenten Ivica Cukusic aus Kroatien mit technischem K.o. zu Ende.