Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-04-11

Generalprobe für Beyer!

WBC-Internationale Meisterschaft am 27. April in Riesa: Markus Beyer vs. Vincenzo Imparato, Vorbericht von Matchmaker Jean-Marcel Nartz

Einen Tag vor seinem 31. Geburtstag will der Erlabrunner Markus Beyer seinen 25. Sieg im 26. Profikampf seit 1996 feiern. Es ist der fünfte Auftritt Beyers in Riesa, wo er 1998 Deutscher Meister wurde und seinen WBC-Weltmeistertitel im Januar 2000 erfolgreich verteidigte.
Seit seiner unglücklichen Abbruchniederlage gegen den Briten Glenn Catley erlebte Beyer mehr Tiefen als Höhen. Mehrere Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück und auch im mentalen Bereich hatte er einige Probleme.
Trainer Ulli Wegner baute den sensiblen Markus vorsichtig wieder auf und auch seine Stallgefährten unterstützten ihn. 2001 holte er sich den Internationalen Meistertitel der WBC in Erfurt, den er im März in Frankfurt (Oder) erfolgreich verteidigte.
Seit Oktober 2001 ist er die Nr. 1 der WBC-Weltrangliste und im Spätsommer will er als erster Deutscher das Gesetz "They never come back" durchbrechen und sich den WM-Titel zurückholen.
Diesen Kampf gegen den Kanadier Eric Lucas möchte er am liebsten in der SachsenARENA durchführen. Voraussetzung für die Realisierung dieses Plans ist eine erfolgreiche Titelverteidigung seines Internationalen Meisterschaftstitels der WBC gegen den 32 Jahre alten Italienischen Meister Vincenzo Imparato, der in Köln im Oktober 2001 Danilo Häußler im EM-Kampf nach Punkten unterlegen war.
Seit 1999 ist er Italienischer Meister im Super-Mittelgewicht und hat den Titel viermal erfolgreich verteidigt. Imparato, der seit Jahren in der Europarangliste positioniert ist, sieht im Kampf gegen Beyer die große Chance, sich ganz weit in die Weltspitze zu boxen und möglicherweise eine WM-Chance zu erhalten.