Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2008-12-05

Gegner für Maccarinelli

Waliser kämpft gegen Alvarez um den vakanten WBO-Titel

Nach der überraschenden Absage des WBO-Weltranglistenersten Johnathon Banks (USA) zu Beginn der Woche ist man im Lager von Enzo Maccarinelli bei der Suche nach einem neuen Gegner doch noch fündig geworden. Der Waliser, der 28 seiner 30 Profikämpfe gewann, wird am Samstagabend in der ExCel Arena in London im Aufeinandertreffen um die vakante WBO-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht gegen den 31-jährigen Francisco Alvarez aus Puerto Rico antreten.

Enzo Maccarinelli will wieder WBO-Champion werden (Foto: Sumio Yamada)
Der sportliche Wert dieses Fights ist jedoch nicht besonders hoch einzustufen. Zwar weist der kurzfristig engagierte Alvarez, der sich zuletzt im Halbschwergewicht auf Rang 15 der WBO-Weltrangliste vorkämpfte, mit elf Siegen aus zwölf Profifights eine respektable Bilanz aus, doch der 31-Jährige stand erst einmal in seiner Laufbahn als Berufsboxer mit einem hochkarätigen Gegner im Ring. Im Oktober letzten Jahres unterlag er dabei Alexander Alexeev prompt durch K.o. in Runde vier.
Dem 28-jährigen Maccarinelli dürfte es egal sein. Schließlich könnte er sich nach der Niederlage im März gegen David Haye eindrucksvoll im Ring zurückmelden. "Ich verlor gegen Haye, solche Dinge passieren. Ich habe das damals nicht gut gemacht und wurde dafür bestraft. Doch was sollte ich machen, sollte ich weinen? Ich musste damit klarkommen. Die Menschen zweifelten danach an mir, doch jetzt will ich zeigen, dass ich es noch immer kann", sagte der Ex-Champion vor dem Titelfight.