Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2004-05-29

Gatti: "Keine Ringschlacht"

Der WBC-Weltmeister im Halb-Weltergewicht Arturo Gatti wird am 24. Juli gegen Leonard Dorin antreten

Vor dem Fight um die WBC-Weltmeisterschaft zwischen Titelverteidiger Arturo Gatti (43 Profikämpfe; 37 Siege, 6 Niederlagen) und Leonard Dorin aus Rumänien äußerten sich beide Kontrahenten am Dienstag auf einer ersten Pressekonferenz. Die Halb-Weltergewichtler werden sich am 24. Juli in der Boardwalk Hall in Atlantic City, US-Bundesstaat New Jersey, im Ring gegenüber stehen.

"Ich erwarte keine Ringschlacht", erklärte der in Kanada geborene WBC-Weltmeister, der für seine spektakulären Kämpfe bekannt ist, in New York. Trotzdem sei ein schneller und abwechslungsreicher Fight zu erwarten. "Und später will ich Floyd Mayweather als Gegner – erst Dorin, dann Paul Spadafora und dann Mayweather", erläuterte der 32-jährige Champion seine Planungen.

Sein Herausforderer Leonard Dorin glaubt ebenfalls an ein attraktives Ringgefecht. "Ich hoffe, es wird eine gute Show. Gatti ist stark, aber das bin ich auch. Er ist schnell, genau wie ich", sagte der in Kanada lebende Athlet. Für den 34-Jährigen, der im letzten Jahr seinen WBA-Titel im Leichtgewicht durch Gewichtsprobleme verlor, wird es der 24. Profifight sein. Bisher verließ er 22-mal den Ring als Sieger und erreichte ein Unentschieden.