Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2007-07-16

Gatti beendet Karriere

Eine bittere Niederlage musste am Samstag der frühere WBC-Weltmeister im Halb-Weltergewicht und Ex-IBF-Champion im Super-Federgewicht Arturo Gatti hinnehmen. Der 35-Jährige kassierte in der Boardwalk Hall in Atlantic City, US-Bundesstaat New Jersey, eine technische K.o.-Niederlage in der siebten Runde gegen den Mexikaner Alfonso Gomez.

Arturo Gatti wird seine Profikarriere voraussichtlich beenden (Foto: ASE)
In dem auf zehn Runden angesetzten Fight wurde der frühere Weltmeister seiner Favoritenrolle zu keiner Zeit gerecht. Der in Kanada geborene Boxprofi, der von seinem früheren Gegner Micky Ward auf den Weltergewichtskampf vorbereitet worden war, fand von Beginn an nicht richtig in das Ringgefecht. Bereits im ersten Durchgang verbuchte sein Kontrahent mit der Führhand, linken Körperhaken und der rechten Geraden klare Treffer für sich.
Obwohl Gatti in der Folge versuchte, den Gegner auf Distanz zu halten, kam Gomez mehrmals mit der Rechten zum Kopf des Konkurrenten durch. Der Mexikaner bekam das Geschehen immer besser in den Griff. Nach seinen linken Haken zum Kopf wirkte sein Kontrahent einige Male kurz angeschlagen. Doch Gatti zeigte, wie schon so häufig in seiner Laufbahn, ein großes Kämpferherz und Nehmerqualitäten.
Zwischenzeitlich sorgten die rechten Aufwärtshaken des Ex-Champions mehrmals für Gefahr. Im Großen und Ganzen war es aber Alfonso Gomez, der mehr Aktionen ins Ziel brachte. Nachdem sich Arturo Gatti in der sechsten Runde mit einigen Angriffsbemühungen gegen die drohende Niederlage aufbäumte, war es sein 26-jähriger Konkurrent, der im siebten Durchgang wieder deutlich den Ton angab.
Zunächst traf Gomez seinen Gegner mit einer Vielzahl von harten Händen an den Ringseilen schwer. Nachdem sich Gatti kurzzeitig vom Druck des Mexikaners befreien konnte, geriet der Ex-Champion erneut in starke Bedrängnis. An den Seilen sorgte schließlich eine harte Rechte zum Kopf durch Alfonso Gomez für einen Niederschlag, so dass Ringrichter Randy Neumann den Fight nach zwei Minuten und zwölf Sekunden abbrach.
Nach dem verlorenen Kampf um die WBC-Weltmeisterschaft im Weltergewicht gegen Carlos Baldomir im Juli letzten Jahres musste sich Gatti damit zum zweiten Mal in Folge geschlagen geben. Insgesamt weist die Profibilanz des 35-Jährigen jetzt 40 Siege und neun Niederlagen aus. Der Ex-Champion kündigte gegenüber dem TV-Sender HBO an, dass er seine Laufbahn jetzt beenden wolle.