Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-03-18

Freitas verteidigt Titel

Acelino Freitas besiegt Juan Carlos Ramirez vorzeitig

Im UIC Pavilion in Chicago im US-Bundesstaat Illinois stieg am Samstag der WBA- und WBO-Weltmeister im Super-Federgewicht, Acelino Freitas, in den Ring, um seine WM-Gürtel gegen den Mexikaner Juan Carlos Ramirez zu verteidigen. Der Brasilianer siegte durch technischen K.o. in der vierten Runde.
Der Titelverteidiger bestimmte dabei eigentlich ab der ersten Runde das Kampfgeschehen und verstand es, mit seinen Haken zum Erfolg zu kommen. Trotzdem musste er in der zweiten Runde einen schweren Wirkungstreffer hinnehmen und ging zu Boden.
Doch bereits im dritten Durchgang kam der 27-jährige Champion zurück und schickte seinen Herausforderer aus Mexiko zweimal zu Boden. Dabei verstand es der WBA- und WBO-Champion, immer wieder mit seiner Rechten Akzente zu setzen.
Nach 19 Sekunden der vierten Runde war das Aufeinandertreffen dann entschieden. Freitas hatte Ramirez erneut an die Seile zurückgedrängt und ihn mit einer Reihe von Händen eingedeckt. Der Ringrichter Geno Rodriguez beendete daraufhin die ungleich gewordene Auseinandersetzung.
Für Freitas war es bereits der 33. Sieg im 33. Profifight. Der Schützling von Trainer Oscar Suarez erreichte dabei seinen 30. vorzeitigen Erfolg. Für den 25-jährigen Herausforderer Juan Carlos Ramirez war es die fünfte Niederlage im 34. Ringgefecht. Dem stehen 29 siegreiche Kämpfe als Profi gegenüber.