Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-03-29

Freitas verletzt

Der für den 1. Juni geplante WM-Kampf im Super-Federgewicht ist verschoben worden

Der WBA- und WBO-Weltmeister im Super-Federgewicht, Acelino Freitas aus Brasilien, hat sich im Training eine Verletzung an der rechten Hand zugezogen und muss seine für den 1. Juni geplante Titelverteidigung verschieben. Gegner für diesen Kampf ist der in Washington lebende Nigerianer und offizielle Herausforderer der WBO, Daniel Attah.
Der in 31 Kämpfen ungeschlagene Freitas hatte sich im Januar diesen Jahres den WBA-Gürtel zu seinem WBO-Titel von dem früheren WBA-Titelträger Joel Casamayor aus Kuba nach einem Punktsieg geholt. Ein Rückkampf war zwar geplant, konnte jedoch noch nicht unter Dach und Fach gebracht werden und rückt nun in noch weitere Ferne. Denn der neue Kampftermin für Freitas gegen den ebenfalls bislang unbesiegten Attah wurde auf den 3. August gelegt.
Ursprünglich sollte der Kampf in Chicago stattfinden, doch der Promoter des Brasilianers aus Bahia, Art Pellullo, sagte, dass auch andere Städte wegen der neuen Terminierung in Betracht kämen. Die Verletzung an der rechten Hand von Freitas habe sich im Training in seiner Heimat verschlimmert. Er benötige eine einmonatige Behandlungspause, sagte Pellullo.