Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-10-27

Freitas ins Leichtgewicht?

Acelino Freitas plant Aufstieg ins Leichtgewicht

Der WBO-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Super-Federgewicht Acelino Freitas (34-0) spielt mit dem Gedanken, zukünftig eine Gewichtsklasse höher im Leichtgewicht zu boxen. Der Brasilianer mit dem Kampfnamen "Popo" habe im Super-Federgewicht seit dem August 1999 zehn erfolgreiche Titelverteidigungen absolviert und bereits vier siegreiche Titelkämpfe um die WBA-Krone ausgetragen. Damit habe er eigentlich alles in seiner Gewichtsklasse erreicht, hieß es in den vergangenen Tagen aus dem Umfeld des 28-Jährigen.
Zur Zeit sei man auf der Suche nach einem Gegner für den 3. Januar kommenden Jahres. Scheinbar wäre dabei auch ein Kampf mit dem WBO-Champion im Leichtgewicht Artur Grigorian denkbar. Der Rechtsausleger bestritt sein letztes Ringgefecht im Januar in Essen gegen den Polen Matt Zegan. Ende April musste sich der inzwischen 36-jährige Schützling von Trainer Fritz Sdunek allerdings nach einem Riss seiner Bizepssehne am rechten Arm operieren lassen und bestritt seit diesem Zeitpunkt keinen Kampf mehr.
Fraglich scheint allerdings, ob der TV-Partner von Freitas einem solchen Kampf zustimmen würde. Jay Larkin vom Pay-TV-Sender Showtime erklärte dazu: "Grigorian ist in den USA noch unbekannter als Popo. Freitas soll einen Kampf gegen einen Gegner mit noch mehr Profil zeigen, sonst muss sein Marktwert überdacht werden." Larkin favorisiert einen Fight gegen den ehemaligen WBC-Champion im Super-Federgewicht Joel Casamayor aus Kuba. Doch gegen den will der derzeitige Titelträger aufgrund von abfälligen Äußerungen gegenüber den brasilianischen Medien nicht antreten.