Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-08-15

Freitas boxt am 1. Juni

Nächster Kampf des Champions der WBA und WBO im Super-Federgewicht Acelino Freitas am 1. Juni

Der Weltmeister der WBA und WBO im Super-Federgewicht Acelino Freitas aus Brasilien möchte am 1. Juni wieder in den Ring steigen. Gegner und Austragungsort werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Das teilte sein Promoter Art Pelullo mit. Beim Karneval in Rio De Janeiro und in seiner Heimatstadt Bahia nahm er an den traditionellen Straßenparaden teil und schwenkte dort die Landesflagge.
"Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich mich als dritter Boxer in die kleine Riege der brasilianischen Box-Weltmeister neben Eder Jofre und Miguel Oliveira einreihen darf. Ich freue mich darauf, in den Ring zurückzukehren und meine Gürtel am 1. Juni zu verteidigen", sagte Freitas. Am 12. Januar hatte der in 31 Kämpfen siegreiche WBO-Champion dem in zuvor 26 Kämpfen ungeschlagenen Joel Casamayor aus Kuba den WBA-Gürtel abgenommen.
Der 30-jährige Kubaner war nicht zufrieden mit dem Punktrichterurteil und wollte einen sofortigen Rückkampf. Ob nun Casamayor die Chance auf die Revanche bekommt, ist noch offen. Einen Titelvereinigungskampf mit dem in 27 Kämpfen ungeschlagenen Weltmeister der WBC, Floyd Mayweather Jr., wird es auf jeden Fall nicht geben. Denn Mayweather steigt ins Leichtgewicht auf, um am 20. April den WBC-Weltmeister, Jose Luis Castillo aus Mexiko, herauszufordern. Außerdem seien die unterschiedlichen Fernsehverträge von Freitas und Mayweather ein Hinderungsgrund für einen großen Titelvereinigungskampf.