Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-04-05

Frankreich: Cherifi siegt

Hasssine Cherifi sichert sich den Titel des Französischen Meisters

Im französischen Andrezieux-Bouthéon trafen am Dienstagabend der Titelverteidiger Christophe Tendil und Hassine Cherifi im Ringgefecht um den Landestitel im Mittelgewicht aufeinander. Der Herausforderer aus Lyon siegte nach 10 Runden einstimmig nach Punkten und ist damit neuer Französischer Meister.
Im Laufe des Kampfes spielte der ehemalige Europameister im Mittelgewicht seine Erfahrung voll aus. Nach drei eher verhaltenen Anfangsrunden wurde das Geschehen im Ring abwechslungsreicher und in der siebten und achten Runde kam der 33-jährige Tendil (jetzt 15-7) stark unter Druck, ohne jedoch zu Boden zu müssen. Am Ende werteten die Punktrichter den Kampf mit 99:92, 97:95 und 98:94 für den neuen Titelträger.
Der Erfolg von Hassine Cherifi kam allerdings nicht gerade überraschend. Schließlich boxte der heute 34-Jährige bereits um die Weltmeisterschaft im Mittelgewicht bei den Weltverbänden WBA, WBC und WBO. Auch im Super-Mittelgewicht erhielt der Franzose bereits einen WM-Fight: 1997 unterlag er in England dem damaligen Champion Robin Reid mit 2:1 Punktrichterstimmen denkbar knapp.
In seinen letzten beiden Kämpfen vor diesem Aufeinandertreffen war der Mittelgewichtler ebenfalls erfolglos. Im Mai hagelte es eine Niederlage gegen Felix Trinidad aus Puerto Rico in dessen letztem Kampf durch technischen K.o. in Runde vier und zuvor gab es im Juli letzten Jahres eine Niederlage nach Punkten gegen den WBO-Titelträger Harry Simon aus Namibia. Insgesamt konnte er bisher 33 Siege, ein Unentschieden und 7 Niederlagen verzeichnen.