Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-05-23

Fotos beeindruckten Wegner

Vernissage "Power und Poesie" des Künstler Thomas Goos ein voller Erfolg

"Das war ein tolle Veranstaltung. Ich habe hervorragende Bilder gesehen, die sehr positiv für den Boxsport sind", sagte der beeindruckte Erfolgstrainer Ulli Wegner, der es sich nicht nehmen ließ, zusammen mit Schwergewichtsprofi Cengiz Koc der Ausstellung des Künstler Thomas Goos in seinem Fotostudio in Groß Gerau am vergangenen Dienstag persönlich beizuwohnen. Der Fotograf, der bereits 1973 in den größten Studios als Teamleiter mit seiner Tätigkeit begann und seit 1981 freischaffend tätig ist, begeisterte die Besucher mit seinen Fotografien von Boxern.
Der Studio-Inhaber schilderte im Rahmen seiner Vernissage sein Engagement folgendermaßen: "Die Kamera ist Zeuge. Entstanden sind Bilder voller Schlagkraft, aber auch von konzentrierter Ruhe. Animiert vom Auge des Fotografen, der als stiller Beobachter am Ring steht." Thomas Goos stellt mit seinen Bildern seine Sicht des Boxens und der Boxer dar. "Boxen ist für zwei Eroberernaturen eine Auseinandersetzung voll Charakter und Geschicklichkeit: Das Messen im Zweikampf als ritualisierte Begegnung von faszinierender, sexualisierter Intensität", sagte der sehr bemühte Veranstalter.
Der einzigartige Event mit dem Fotografen, der drei Jahre lang auf diesen Moment hinarbeitete, war nur der Anfang. "Power und Posie" soll später auch als Fotobuch erscheinen und wird demnächst in Frankfurt im Rahmen einer Automobilmarkeneinführung und ein Jahr später im Stadtmuseum Groß Gerau in Verbindung mit dem entstehenden Bildband zu sehen sein. Goos präsentierte seine Werke zahlreichen Gästen unter der offiziellen Schirmherrschaft der Kids Care Stiftung von Edmund Krix. Die Stiftung unterstützt nach eigenen Angaben bedürftige sowie geistig und körperlich behinderte Kinder und lässt ihre Spenden eigenen Förderprojekten oder dolphin aid, der Delphintherapie für behinderte Kinder, zukommen.