Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-05-29

Fischer gewinnt vorzeitig

Willi Fischer gewinnt durch technischen K.o. in der zweiten Runde

Am Samstagabend traf der Schwergewichtler Willi Fischer aus Frankfurt am Main in Hattersheim auf den Berliner Gene Pukall. In der restlos ausverkauften Karl-Eckel-Halle siegte Fischer vor 1.300 Zuschauern durch technischen K.o. in der zweiten Runde. In seinem nächsten Kampf wird der 30-Jährige am 14. Juni gegen Andreas Sidon in Magdeburg um die Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht boxen.
Fischer setzte, nachdem er durch zwei Treffer von Pukall wachgerüttelt worden war, seinen 28-jährigen Kontrahenten in dem Aufeinandertreffen schon in der Anfangsphase unter Druck. Nachdem er den Berliner zweimal mit einer rechten Geraden zu Boden geschickt hatte und sein Kontrahent einen schweren Cut am linken Auge zu beklagen hatte, beendete Ringrichter Kurt Stroer aus Nastätten das ungleich gewordene Ringgefecht in der zweiten Runde.
Willi Fischer feierte damit seinen 31. Sieg im 36. Profifight. Dem stehen ein Unentschieden und vier Niederlagen des Schützlings von Walter Sternad gegenüber. Für Gene Pukall war es hingegen bereits die achte Niederlage im Profilager im 13. Kampf.
In weiteren Ringgefechten des Abends bezwang der 22-jährige Super-Mittelgewichtler Kavin Gebhard den Rechtsausleger Frank Kary aus Neuwied nach Punkten. In der gleichen Gewichtsklasse blieb der Greifswalder Sebastian Sylvester (22) gegen den Polen Przemyslaw Miszew nach Punkten erfolgreich. Der 25-jährige Super-Mittelgewichtler Alexander Awdijan verließ den Ring gegen Gabriel Botos als Punktsieger. Cruisergewichtler Alarim Uysal erboxte einen Punkterfolg über Pavel Cirok. Im Schwergewicht bezwang der Stuttgarter Alexander Kahl (26) den Tschechen Pavel Vanacek durch K.o. in Runde zwei.