Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-08-26

Fighting Nordin überzeugt

Fighting Nordin verteidigt seinen Titel der WBA-Internationalen Meisterschaft

Der 30-jährige Fighting Nordin traf am Samstagabend in Leipzig bei seiner Titelverteidigung der WBA-Internationalen Meisterschaft auf den 32-jährigen Kolumbianer Jairo Siris. Der Niederländer präsentierte sich in der ARENA in einer ausgezeichneten Verfassung und siegte durch technischen K.o. in der ersten Runde.
Siris begann selbstbewusst und brachte einige schöne Kombinationen zu Beginn des Kampfes ins Ziel. Der Kolumbianer schien das Seilgeviert als Sieger verlassen zu wollen, um sich den Titel des Internationalen Meisters der WBA zu sichern. Doch Mitte der Runde spielte der sehr bewegliche Fighting Nordin seine Stärken aus und brachte eine schwere Linke ins Ziel. Dieser Treffer hinterließ Wirkung bei seinem Gegner, so dass der 30-jährige Schützling von Trainer Michael van Halderen energisch nachsetzte. Fighting Nordin machte Druck und suchte die Entscheidung. In der letzten Sekunde der ersten Runde brach der Ringrichter John Coyle aus England das ungleich gewordene Aufeinandertreffen zu Gunsten des Titelverteidigers ab.
Für den von Edda Ruhling gemanagten Fighting Nordin war es der 34. Sieg, bei einem Unentschieden, im 36. Profikampf. Der Niederländer empfahl sich mit dem Erfolg erneut für höhere Aufgaben. Für den unterlegenen Kolumbianer Jairo Siris war es im 25. Fight die achte Niederlage. Dem stehen 17 Siege und ein Unentschieden gegenüber.