Deutsch English
22.04.2017
Top-Thema

Arthur Abraham:

Ohne WM-Titel höre ich nicht auf!

K.o.-Prinz gegen "The Beast"

Feigenbutz tritt gegen Sirotkin an

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2016-09-07

Familienbande gegen Feigenbutz

Vincent Feigenbutz

Konzentriert im Ring: Vincent Feigenbutz (Foto: SE)

Youngster trifft in Neubrandenburg auf Bruder eines ehemaligen Gegners

Feigenbutz in Neubrandenburg am Start! Am 1. Oktober steigt Vincent Feigenbutz (23-2, 21 K.o.´s) wieder in den Ring. Nachdem das "Heimspiel" des Super-Mittelgewichtlers aus Karlsruhe auf Anfang Dezember verschoben wurde, präsentiert sich Feigenbutz in der Heimat seines Trainers. Karsten Röwer ist immerhin nur unweit der Vier-Tore-Stadt aufgewachsen. Im Jahnsportforum trifft „Iron Junior" auf Guillermo Ruben Andino (10-1, 5 K.o.´s).

Feigenbutz gegen Andino - da war doch was? Richtig! Im Mai traf der 20-jährige Youngster auf den älteren Bruder seines kommenden Gegners und knockte ihn in Runde drei aus. Der jüngere Andino (25) schwört: "Das gibt Rache. Dieses Mal wird Feigenbutz zu Boden gehen und ich werde die Ehre meiner Familie wieder herstellen!" In seiner Ecke wird der Argentinier dabei, wie sollte es anders sein, von seinem Bruderherz Crispulo Javier (27) unterstützt.

Familienbande gegen Feigenbutz! Denn bei einem Sieg kommt auch sein nächster Kontrahent im brüderlichen Doppelpack daher: Mike Keta, der ebenfalls in Neubrandenburg boxen soll, wird von Jonny Keta trainiert. "Bevor ich mir aber über Keta Gedanken mache, muss der zweite Andino aus dem Weg geräumt werden", weiß der Röwer-Schützling. "Ich darf niemanden unterschätzen und muss stetig danach streben, besser zu werden."

Worte, die seinem Trainer gefallen. "Vincent hat sich im letzten halben Jahr stark entwickelt - als Boxer und als Mensch", berichtet Röwer. "Meine Trainingsgruppe ist für den Jungen wie eine Ersatzfamilie fern der Heimat - das gibt ihm Rückhalt. Zudem herrscht ein gesunder Konkurrenzkampf, der Vincent ungemein fordert und fördert. Bei seinem Potenzial ist zukünftig noch viel von ihm zu erwarten!"

Feigenbutz freut sich über so viel Lob und verspricht: "Ich will meinen Coach Stolz machen und in seiner ‚alten Heimat‘ klar gewinnen!" Karsten Röwer und seine Boxer - irgendwie auch eine „Familienbande".

Im Hauptkampf des Abends will Jürgen Brähmer dann die WBA-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht gegen Nathan Cleverly verteidigen. Eintrittskarten für die Box-Nacht in Neubrandenburg sind bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.