Deutsch English
30.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-06-06

Fällt Hopkins-Kampf aus?

Bernard Hopkins: "Ich habe keine Hoffnung mehr, dass der Kampf gegen Carl Daniels stattfindet"

Mittelgewichts-Weltmeister Bernard "Executioner" Hopkins geht davon aus, dass die auf den 2. Februar datierte Pflichtverteidigung des IBF-Gürtels gegen Carl Daniels (USA) nicht zu Stande kommt. "Der Kampf fällt aus", sagte der 36-jährige US-Amerikaner am Sonntag. Hopkins erzählte weiter, dass er am Samstagabend im Rahmen der Schwergewichts-Weltmeisterschaft zwischen John Ruiz und Evander Holyfield den Vertrag mit Promoter Don King unterzeichnen wollte.
Hopkins sei zunächst mit den Vorschlägen Don Kings bezüglich des Kampfes gegen Daniels zufrieden gewesen, wollte aber dann wissen, was der Promoter für die Zukunft mit ihm plane. "Don King hat den Vertrag zerrissen, als wir das Casino verließen", erklärte Hopkins. "Ich habe keine Hoffnung mehr, dass der Fight stattfindet. Ich bin mitten in meiner Trainingsphase und werde diese nicht abbrechen. Ich war sechs Wochen im Camp. Mir würde es auch nichts ausmachen gegen Donald Duck zu kämpfen. Ich möchte die Möglichkeit Geld zu verdienen nicht aufs Spiel setzen, indem ich mein Trainingslager unterbreche. Es steht leider zu 99 Prozent fest, dass dieser Kampf gegen Daniels nicht über die Bühne geht." Nun erwarte er eine Reaktion von Don King, ließ Hopkins die Presse wissen.
Hopkins (40-2-1) hält seit über sechs Jahren den IBF-Titel im Mittelgewicht. In diesem Jahr holte sich der US-Amerikaner auch den WBC-Gürtel von Keith Holmes (USA) und besiegte am 29. September den bis dato ungeschlagenen und hochgewetteten Felix Trinidad (Puerto Rico), Weltmeister nach Version der WBA. Hopkins ist seitdem zusammen mit Roy Jones Jr. (Halbschwergewicht) und Kostya Tszyu (Super-Leichtgewicht) der einzige Weltmeister, der die Gürtel der drei wichtigsten Weltverbände auf sich vereinigt.