Deutsch English
07.03.2015
Top-Thema

Feigenbutz im Fokus

Wie tickt Deutschlands 19-jähriger "K.o.-Prinz" vor seinem Kampf am 21. März

Brähmers Erfolgsrezept

Vor WM-Kampf: Familie, Heimat und gute Laune für Titelverteidigung in Rosotck

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2004-11-30

Etienne knockt Craven aus

Kenny Craven scheidet durch Cut-Verletzung aus - Technischer K.o. in der 2. Runde.

Clifford Etienne schlug Kenny Craven durch technischen K.o. in der zweiten Runde. Der Ringrichter nahm Craven wegen eines Cuts über dem linken Auge aus dem Kampf. Etienne verursachte die Verletzung mit einer schweren Rechten Geraden zum Kopf. Beide stiegen am 27. November in Louisville (USA – Kentucky) in den Ring. (Etienne sprang kurzfristig für den verhinderten Riddick Bowe ein.)
Die Verletzung von Bowe ist schlimmer als erst angenommen. Mittlerweile schließen die behandelnden Ärzte eine Operation nicht mehr aus. Bowe musste den Fight gegen Craven wegen starker Schmerzen absagen.