Deutsch English
30.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2009-01-09

ESPN huldigt King Arthur

IBF-Champion in der Liste der weltbesten Boxer

Seine beeindruckenden Auftritte im Jahr 2008 haben King Arthur eine ganz besondere Ehre eingebracht: Vom hoch angesehenen amerikanischen TV-Sender ESPN ist der IBF-Champion in die Liste der 20 weltbesten Boxer aufgenommen worden. Als einziger Deutscher und als einziger Vertreter eines deutschen Boxstalls findet sich King Arthur in den "Pound-for-Pound" (gewichtsklassenübergreifenden) Top-20-Ratings wieder. "Wenn mich ein so bedeutender Sender wie ESPN zu den besten Boxern der Welt zählt, ist das natürlich eine große Ehre für mich", freut sich King Arthur. "Toll, dass mein Amerika-Debüt den Fans und offenbar auch den Experten dort gefallen hat. 2009 will ich in Deutschland und auch in den USA weiter für Furore sorgen."

King Arthur wurde von ESPN gekrönt (Foto: SE)

Bei seinem ersten Auftritt in den Vereinigten Staaten besiegte der 28-Jährige im Juni Edison Miranda durch K.o. in der vierten Runde. Zudem schlug der Publikumsliebling im vergangenen Kalenderjahr Elvin Ayala und Raul Marquez vorzeitig. Mit 28 Siegen in 28 Kämpfen (23 K.o.´s) belegt King Arthur in den ESPN-Rankings den 17. Platz. Angeführt wird die Liste von Manny Pacquiao, Joe Calzaghe und Bernard Hopkins.

Die Namen Wladimir und Vitali Klitschko und auch Felix Sturm tauchen in den Pound-for-Pound-Ratings nicht auf. Allerdings wird WBA-Weltmeister Sturm in einem anderen Zusammenhang erwähnt. Bei seinen Wünschen für das Jahr 2009 schreibt der renommierte ESPN-Boxexperte Dan Rafael: "Ich wünsche Felix Sturm und Promoter Peter Kohl die Eier, sich nicht mehr vor Arthur Abraham zu verstecken."