Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2002-03-05

Erster Test für Urkal

9. März: Oktay Urkal vs. Matthews Zulu, Vorbericht von Matchmaker Jean-Marcel Nartz

Fast alles, was ein Sportler erreichen kann, hat sich der 32 Jahre alte Berliner Oktay Urkal im geliebten Seilgeviert erkämpft. Für die Amerikaner, die ihn bis 2001 gar nicht wahrgenommen haben, war er nach seiner knappen Punktniederlage gegen den amtierenden IBF-, WBA-, WBC- und IBO-Weltmeister Konstantin Tszyu aus Russland die Überraschung des Jahres.
Berücksichtigt man, dass Urkal in Uncasville diesen schwersten Kampf seiner Laufbahn mit einem Kieferbruch durchstand, ist die gezeigte Leistung um so bemerkenswerter. Urkal will die Revanche. Nach fünf erfolgreichen Profijahren im Universum-Boxstall mit nur einer (bereits erwähnten) Niederlage in 29 Kämpfen möchte er die WM noch einmal in Angriff nehmen.
Zunächst wird Urkal aber um die EM boxen. Sein erster Test wird gegen den 27 Jahre alten Südafrikaner Matthews Zulu gestartet. Zulu hat von 23 Profikämpfen nur fünf verloren, zwei mit einem Unentschieden gestaltet und 16 (davon sieben vorzeitig) gewonnen. Das ist ein respektabler Rekord. Zuletzt begeisterte er im Mutterland des Boxens, England, als er gegen den schlagstarken, favorisierten Briten Eamonn Magee im Kampf um die Commonwealthmeisterschaft nur hauchdünn nach Punkten verlor.
Die Zuschauer dürfen sich auf einen spannenden Achtrundenkampf freuen. Sieht man einmal von Verletzungen ab, dürfte kaum einer der beiden vorzeitig gewinnen.