Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-09-11

Ergebnisse aus aller Welt

Meisterschaftskämpfe in Japan, Südafrika, Australien und Mexiko

Japan
In der Korakuen Hall in Tokio verteidigte am Samstag der 26-jährige Satoru Suzuki seinen Titel als Japanischer Meister im Mittelgewicht. Er bezwang seinen Landsmann Jo Asano über zehn Runden nach Punkten. Damit erreichte Suzuki den 19. Sieg im 22. Profifight. Den Titel des Japanischen Meisters hält er seit einem Erfolg durch technischen K.o. in Runde acht im August 2000 gegen Naotaka Hozumi.
Südafrika
In der Arena in Durban verteidigte der Halb-Weltergewichtler Lucky Lewele seinen Titel als Südafrikanischer Meister am Wochenende durch technischen K.o. in der zwölften Runde. Mit einer eindrucksvollen Leistung war der Sieg gegen den stark beginnenden Patrick Mthembu aus Johannesburg verdient, denn im Laufe der Auseinandersetzung im Ring brachte der Titelverteidiger die besseren und genaueren Treffer ins Ziel. Ab der siebten Runde bestimmte Lewele den Kampf, bevor er nach 37 Sekunden der zehnten Runde das vorzeitige Ende für seinen Kontrahenten herbeiführte und seinen 16. Sieg im 18. Profikampf erreichte.
Australien
Neuer Australischer Meister im Cruisergewicht wurde am Freitagabend Simon Patterson. Im Southport RSL Club von Queensland bezwang er den ehemaligen Champion Jamie Wallace nach Punkten. Der 29-jährige neue Titelträger bestimmte den Fight bereits in der ersten Runde und traf seinen Gegner mit einer Kombination zum Kopf schwer. Beide Boxer störte bereits zu Beginn ein Cut, nachdem beide unabsichtlich mit den Köpfen zusammen gestoßen waren. Ab der sechsten Runde kam Wallace noch einmal auf, doch ab dem achten Durchgang bestimmte der Herausforderer erneut den Kampf. Am Ende werteten die Punktrichter mit 119:109, 117:111 und 118:109 für Simon Patterson, der damit seinen achten Erfolg als Profi feierte. Der Cruisergewichtler kassierte allerdings auch schon drei Niederlagen.
Mexiko
Juan Carlos Rodriguez konnte den am 31. August dieses Jahres gegen Jorge Luis Lopez gewonnenen Titel des Mexikanischen Meisters im Halb-Weltergewicht verteidigen. Der 29-Jährige behielt gegen den 26 Jahre alten Francisco Martinez die Oberhand und siegte durch technischen K.o. in Runde fünf. Der Kampfrekord von Rodriguez weist jetzt 41 Siege, 19 Niederlagen und zwei Unentschieden aus. Der unterlegene Martinez musste die vierte Niederlage im 15. Kampf hinnehmen.