Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-04-28

Erfolg für Sinan Samil Sam

Sinan Samil Sam und Regina Halmich verteidigen ihre Titel

Der Europameister im Schwergewicht Sinan Samil Sam (28) verteidigte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Schweriner Sport- und Kongresshalle seinen Titel. Der Athlet aus der Türkei bezwang seinen 38-jährigen Herausforderer Julius Francis vor knapp 4.000 Zuschauern nach 1 Minute und 46 Sekunden der siebten Runde durch K.o. und blieb damit auch in seinem 18. Profikampf ungeschlagen. Sein Kontrahent aus Großbritannien weist jetzt 23 Siege, elf Niederlagen und ein Unentschieden aus.
Gegen den recht harmlos wirkenden Francis dominierte der Europameister von Beginn an den Kampf. Mit seiner linken Führhand bereitete der Schützling von Michael Timm von der Ringmitte aus immer wieder seine Aktionen geduldig vor. Ende des sechsten Durchgangs traf eine rechte Gerade den konditionsschwach scheinenden, britischen Herausforderer schwer. Im folgenden Durchgang ging Francis zu Boden, nachdem ihn ein Körperhaken des Titelverteidigers erwischt hatte. Sinan Samil Sam setzte nach, schickte seinen Kontrahenten erneut zu Boden und entschied damit das Ringgefecht.
Regina Halmich verteidigte zuvor ihren WIBF-Titel im Fliegengewicht gegen Cathy Brown. Dabei begann die schlagstarke Herausforderin in einem sehr abwechslungsreichen Aufeinandertreffen sehr aggressiv und bissig. In der dritten Runde schickte sie die Titelverteidigerin mit einer Rechten sogar zu Boden. In der Folge kam die technisch versiertere Halmich aber in dem temporeichen Fight auf. Dabei traf sie meistens mit ihrer rechten Geraden, musste aber immer wieder Treffer durch die Linke von Brown hinnehmen. Ab der neunten Runde wurde die Herausforderin dann etwas schwächer, zollte dem hohen Anfangstempo Tribut. Am Ende lag Regina Halmich auf den Wertungszetteln der Punktrichter mit 98:92, 97:95 und 97:94 gegen die etwas kleinere Britin vorne.
Überraschend wenig Mühe hatte Luan Krasniqi bei seinem Fight im Schwergewicht gegen Przemyslaw Saleta (35). Der Pole hatte ihm im Juli letzten Jahres noch überraschend den EM-Titel abgenommen. Krasniqi siegte nach nur 2:53 Minuten der ersten Runde durch technischen K.o. Zuvor hatte er seinen Konkurrenten dreimal hintereinander mit einer rechten Geraden zu Boden geschickt. Einen schmeichelhaften Erfolg erboxte sich hingegen der 26-jährige Rumäne Konstantin Onofrei. Gegen den Amerikaner Sedrick Fields (30) lag er nach acht Runden bei zwei von drei Punktrichtern vorne, hatte dabei aber nicht überzeugt.
Im Cruisergewicht erzielte Pavel Melkomian einen technischen Punktsieg in der fünften Runde gegen den bis dahin ungeschlagenen Polen Krzysztof Wlodarczyk (21). Damit sicherte sich der 22-jährige Armenier die WBA-Internationale Meisterschaft in der Gewichtsklasse bis 86,183 Kilogramm. Mario Veit erboxte sich mit einer guten Leistung die EU-Meisterschaft im Super-Mittelgewicht. Der 29-jährige Schützling von Trainer Fritz Sdunek schickte seinen Widersacher in der neunten Runde zu Boden und lag am Ende gegen den Spanier José Maria Guerrero klar nach Punkten vorne. Im Fliegengewicht behielt der 26-jährige Ukrainer Wladimir Sidorenko gegen Emil Stoica aus Rumänien nach Punkten die Oberhand. Ebenso einen Punktsieg erzielte Andreas Kotelnik (25) im Halb-Weltergewicht gegen Virgil Meleg (28).