Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-04-15

Erfolg für Mihaly Kotai

Sieg für Mihaly Kotai und Niederlage für Laszlo Herczeg

In der York Hall in London traf am Samstag Mihaly Kotai auf den Briten Darren Rhodes. Dabei setzte der Ungar seine Siegesserie fort. Der 26-Jährige war extra für dieses Aufeinandertreffen eine Gewichtsklasse aufgestiegen, so dass der Fight über zehn Runden im Mittelgewicht stattfand. Trotzdem behielt Kotai am Ende einstimmig nach Punkten die Oberhand.
Für den Schützling des 66-jährigen deutschen Trainers Theo Kerekesch war es der 22. Kampf seiner Profilaufbahn. Zum 22. Mal verließ dabei der ungarische Athlet den Ring als Sieger. Für seinen 27-jährigen Kontrahenten Darren Rhodes war es hingegen die sechste Niederlage seiner Karriere. Dem stehen 13 Siege und zwei Unentschieden des in Leeds lebenden Mittelgewichtlers gegenüber.
Nicht so gut lief es am Samstag hingegen für den Landsmann von Kotai, Laszlo Herczeg. Der 26-Jährige unterlag an gleicher Stelle im Kampf um den WBF-Titel im Halb-Weltergewicht dem in England lebenden Ted Bami durch technischen K.o. in der neunten Runde. In der Anfangsphase bestimmte zunächst Herczeg mit seinen Körpertreffern und guter Beinarbeit das Ringgeschehen. Ab dem dritten Durchgang kam Bami aber auf und brachte seinerseits zahlreiche Hände ins Ziel.
In Durchgang neun sorgte dann eine Linke an das Kinn des ungarischen Kontrahenten für die Entscheidung in diesem Aufeinandertreffen. Ringrichter Mark Green beendete somit nach 43 Sekunden dieser Runde den Fight zu Gunsten des neuen WBF-Champions Ted Bami, der damit seinen 13. Erfolg im 14. Profikampf erreichte. Für Herczeg, der gerade erst einen Co-Management-Vertrag mit dem deutschen Manager Olaf Schröder unterzeichnet hatte, war es die zweite Niederlage bei bislang 15 Siegen.