Deutsch English
26.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-03-24

Erfolg für Joel Casamayor

Robert Stieglitz unterliegt Librado Andrade

Technischer K.o.-Sieg in der zehnten Runde für Joel Casamayor: In einem abwechslungsreichen Fight um den WBO-Interims-Gürtel im Leichtgewicht setzte sich der in Kuba geborene Boxprofi in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Morongo Casino Resort & Spa in Cabazon, US-Bundesstaat Kalifornien, gegen den vorherigen Titelträger Michael Katsidis (Australien) durch. Damit baute Casamayor, der in den Vereinigten Staaten lebt, seine Bilanz als Berufsboxer auf 36 Siege und ein Unentschieden aus 40 Kämpfen weiter aus.

Joel Casamayor erkämpfte den WBO-Interims-Gürtel im Leichtgewicht
Der am Ende siegreiche Leichtgewichtler zeigte, dass er auch im Alter von 36 Jahren zum Besten gehört, was die Gewichtsklasse zu bieten hat. Gleich in der ersten Runde schickte er den 27-jährigen Konkurrenten zweimal zu Boden. Doch Katsidis erholte sich von dieser kritischen Phase und hielt ab dem dritten Durchgang mit Körpertreffern und harten rechten Händen zum Kopf des Gegners vehement dagegen. In der sechsten Runde verbuchte er ebenfalls einen Niederschlag für sich, schickte den Widersacher mit einer Rechten durch die Ringseile.
Casamayor hatte danach Mühe, den Kampf nicht völlig aus der Hand zu geben. Doch seine Erfahrung gab letztlich den Ausschlag dafür, dass er doch noch gewann. Zwar wurde er nach einem Tiefschlag im neunten Durchgang mit einem Punktabzug bestraft, doch das hinderte ihn nicht daran, in der zehnten Runde die Entscheidung herbeizuführen. Mit einem spektakulären linken Haken schickte er Katsidis erneut zu Boden. Zwar erhob sich der Amerikaner wieder, doch Casamayor setzte nach, bis der Ringrichter Jon Schorle den Fight nach 30 Sekunden des Durchgangs abbrach.

Librado Andrade bezwang Robert Stieglitz vorzeitig (Fotos: Sumio Yamada)
Eine Niederlage musste an gleicher Stelle auch Robert Stieglitz hinnehmen. Im IBF-WM-Ausscheidungskampf im Super-Mittelgewicht unterlag der 26-Jährige dem Mexikaner Librado Andrade durch technischen K.o. in der achten Runde. Nachdem zunächst sein Gegner die effektiveren Aktionen für sich verbuchte, fand Stieglitz ab dem vierten Durchgang besser in den Kampf. Doch in der achten Runde entschied Andrade den Fight dann doch mit einem Schlaghagel für sich und wurde nach zwei Minuten und 53 Sekunden zum Sieger erklärt.