Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-10-31

Erfolg für Fres Oquendo

Fres Oquendo besiegt Maurice Harris durch K.o.

Ebenfalls in Las Vegas fand am Wochenende der Ausscheidungskampf um den zweiten Platz der IBF-Weltrangliste im Schwergewicht zwischen Fres Oquendo aus Puerto Rico und dem Amerikaner Maurice Harris statt. Im Rahmen der WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht im US-Bundesstaat Nevada zwischen John Ruiz und Roy Jones Jr. siegte der 29-jährige Oquendo durch K.o. in der zehnten Runde.
Der Sieg im Thomas and Mack Center war ein wenig glücklich, denn bis zum vorzeitigen Ende war Harris der aktivere Mann im Ring. Doch in der zehnten Runde beendete der Puertoricaner den Fight nach 2:12 Minuten mit einem linken Haken vorzeitig, nachdem er seinen Kontrahenten bereits in der vierten Runde zu Boden geschickt hatte.
Für Fres Oquendo war es der 24. Erfolg im 25. Profifight. Seine bislang einzige Niederlage kassierte der Schwergewichtler im April letzten Jahres gegen den Neuseeländer David Tua. Dieser wird am 29. März gegen Hasim Rahman um die Weltranglistenposition eins bei der IBF boxen. Der am Samstag unterlegene Maurice Harris hat jetzt 19 Siege, 13 Niederlagen und zwei Unentschieden in seinem Kampfrekord zu Buche stehen.
Ebenfalls im Schwergewicht siegreich war am Samstagabend der ehemalige IBF-Weltmeister im Cruisergewicht Alfred Cole. Nachdem der Amerikaner bereits Ende Januar überraschend Jeremy Williams (39-4-1) ein Unentschieden abgerungen hatte, besiegte der 38-Jährige jetzt David Izon über acht Runden einstimmig nach Punkten. Die Wertungsrichter hatten ihn am Ende mit 79:73, 79:73 und 77:75 deutlich vorne gesehen. Der Kampfrekord von Cole weist jetzt 33 Erfolge, elf Niederlagen und drei Unentschieden aus. Der 34-jährige David Izon unterlag zum sechsten Mal im 33. Profikampf.
Einen vorzeitigen Erfolg erreichte am Wochenende an gleicher Stelle auch Lamon Brewster. Der 29-jährige Amerikaner gewann gegen seinen 32-jährigen Landsmann Joe Lenhart durch technischen K.o. in der dritten Runde. Es war der 29. Sieg im 31. Ringgefecht. Außerdem bezwang Sherman Williams (30) den gleichaltrigen Gabe Brown nach Punkten. Der Amerikaner Williams hat jetzt 22 Siege, sieben Niederlagen und ein Unentschieden in seiner Kampfbilanz aufzuweisen.