Deutsch English
30.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-05-15

Erfolg für Etienne

Clifford Etienne bezwingt Terrence Lewis in einem Kampf im Schwergewicht und bahnt sich den Weg zurück in die Weltspitze

In einem Schwergewichtskampf über zehn Runden in Uncasville im US-Bundesstaat Connecticut am vergangenen Wochenende bezwang Clifford Etienne seinen US-Landsmann Terrence Lewis einstimmig nach Punkten. "The Black Rhino", so der Kampfname von Etienne, verbesserte damit seinen Kampfrekord auf 24 Siege bei einer Niederlage, die er gegen Top-Schwergewichtler Fres Oquendo im März des vergangenen Jahres erlitten hatte. Lewis, der schon gegen mehrere gute Boxer wie beispielsweise Ex-Weltmeister Michael Moorer und Greg Page verloren hatte, erlitt seine elfte Niederlage im 41. Kampf.
Die Punktrichter werteten den spannenden Fight, in dem es keinen Niederschlag gab, mit zweimal 97-93 und einmal 96-93. Der kräftige, ohne unterlass punchende Etienne beherrschte den Kampf fast über die gesamte Distanz. Er erwischte seinen Gegner in der sechsten Runde und rüttelte ihn kräftig durch. Doch der erfahrene Lewis rettete sich bis zum Gong und setzte seinerseits in den letzten beiden Runden die Akzente, als sein Kontrahent zunehmend Ermüdungserscheinungen zeigte.
Etienne wird von Jack Mosley trainiert, dem Vater und Coach des früheren Weltmeisters im Weltergewicht, "Sugar" Shane Mosley. Es war nach seiner Niederlage gegen Oquendo der fünfte Sieg in Folge, dabei allerdings der erste Kampf der wieder einmal über die Runden ging. In seiner Karriere bezwang er zwei sogenannte "Hoffnungen" im Schwergewicht, nämlich Lawrence Clay-Bey und Lamon Brewster, denen er jeweils ihre erste Niederlage ihrer Profikarriere beibrachte. Mit seinem Sieg könnte Etienne bald wieder eine wichtige Rolle in der Königsklasse spielen.