Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-10-06

Erdei siegt durch K.o.

Zsolt Erdei erboxt in Ungarn den WBO-Intercontinental Titel

Zsolt Erdei erboxte am Samstagabend vor 7.500 Zuschauern im ungarischen Debrecen den Titel der WBO-Intercontinental Meisterschaft im Halbschwergewicht. Der in Budapest geborene Schützling von Trainer Fritz Sdunek besiegte seinen südafrikanischen Kontrahenten Jim Murray durch K.o. in der fünften Runde.
Von Beginn an dominierte der 28-jährige Ungar das Geschehen. Er überzeugte durch seine schnellen und variablen Aktionen. In Runde fünf traf Zsolt Erdei seinen 37-jährigen Kontrahenten mit zwei schweren Haken an den Kopf so schwer, dass der Kampf entschieden war. Der Halbschwergewichtler aus Budapest blieb damit auch im 13. Profifight ungeschlagen. Für seinen an Reichweite überlegenen Gegner war es bereits die 12. Niederlage.
Der 31-jährige Bert Schenk besiegte bei der gleichen Veranstaltung im Mittelgewicht den 24-jährigen Slavomir Dendis aus der Slowakei durch technischen K.o. in Runde vier. Für Schenk war es der 30. Erfolg, Dendis blieb damit weiter sieglos. Der 22-jährige Alexander Petkovic erboxte einen technischen K.o.-Sieg in der fünften Runde gegen Leichtschwergewichtler Csaba Oláh (34) aus Ungarn.
Im Weltergewicht bezwang Steven Küchler in seinem zweiten Profikampf Robert Andrasik durch technischen K.o. in Runde eins. Felix Sturm behielt im Aufeinandertreffen mit dem 35-jährigen Anton Lascek die Oberhand und beendete den Kamp in der dritten Runde durch technischen K.o. ebenfalls vorzeitig.