Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-04-25

Dzemski heute gegen Polizzi

Dirk Dzemski will gegen belgischen Herausforderer dominieren

Dirk Dzemski kehrt heute nach siebenmonatiger Pause wieder in den Ring zurück. In Magdeburg trifft der 30-jährige Mittelgewichtler auf den Belgier Alexander Polizzi (23 Kämpfe, 15 Siege, 3 Unentschieden). Der Weltmeister des recht kleinen Weltverbandes NBA hatte sich im letzten Jahr einer Operation an der Achillessehne unterzogen.
Vor seiner Titelverteidigung gab sich der NBA-Champion allerdings trotz des Handicaps der fehlenden Kampfpraxis zuversichtlich. "Die Aufgabe gegen Alexander Polizzi müsste zu packen sein. Ich bin bestens vorbereitet. Ich setze alles daran, dass meine Stärken im Ring dominieren. Ich muss aufpassen, nicht zu überpacen", sagte der in Glauzig lebende Athlet vor dem Fight.
"Nach meiner langen Zwangspause darf ich nicht zu ungestüm in den Fight gehen. Wenn sich allerdings ein K.o. anbietet, werde ich die Chance auch konsequent nutzen", äußerte sich der Schützling von Trainer Werner Kirsch außerdem. Bisher blieb der Mittelgewichtler in seinen 18 Profikämpfen ungeschlagen. Diese Serie will er auch gegen seinen belgischen Konkurrenten fortsetzen.
Doch auch der Herausforderer möchte natürlich das Seilgeviert als Sieger verlassen. "Meine Antworten gebe ich im Ring. Ich will diese große Chance beim Schopf packen", erklärte der 29-Jährige vor dem Kampf im Magdeburger Maritim-Hotel selbstbewusst. Und der Manager und Trainer Jose Suarez ergänzte, dass man auf faire Ring- und Punktrichter hoffe. Damit hätte man seinen Worten nach zuletzt in Dänemark und Italien recht schlechte Erfahrungen gemacht.