Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2002-05-14

Dzemski gegen Warren

Dirk Dzemski wird nach der Verletzung von Chris Walsh jetzt gegen Kippy Warren um den vakanten NBA-Titel boxen

Nachdem Chris Walsh wegen einer Schulterverletzung sein Mitwirken am Kampfabend in Dessau abgesagt hat, steht nun für den in 16. Profikämpfen unbesiegten Dirk Dzemski ein neuer Gegner für den 8. Juni fest. In der 4.000 Zuschauer fassenden Anhalt-Arena in Dessau wird er gegen den Amerikaner Kippy Warren in den Ring steigen und um den vakanten NBA-Weltmeistertitel im Mittelgewicht boxen.
Der in Glauzig lebende 29-jährige Profiboxer will nach seinem technischen K.o.-Sieg in der dritten Runde am 13. April diesen Jahres über Orhan Ajvazoski einen weiteren Titel an sich reißen. Gegen den in Bielefeld lebenden Mazedonier ging es in Ilsenburg gleich um drei Meisterschaftstitel. Mit seinem Sieg sicherte sich der in Halle an der Saale geborene Schützling von Trainer Werner Kirsch die Titel als Deutscher Meister, Internationaler Deutscher Meister und den IBF-Intercontinental-Titel in seiner Gewichtsklasse.
Sein Gegner Kippy Warren aus Toledo, Ohio, kommt mit der Empfehlung von 16 Siegen, 4 Niederlagen und 2 Unentschieden nach Dessau. Der WM-Kampf gegen den Amerikaner dürfte für Dzemski eine lösbare Aufgabe darstellen, auch wenn er sich gegen den 32-jährigen Rechtsausleger bei dem Fight durch die eigene Rechtsauslage kaum Vorteile verschaffen wird. Seinen letzten Sieg feierte "The Untouchable" erst vor einigen Tagen. Er besiegte am 11. Mai in Gallatin (USA) den Amerikaner Dekoven Hurt durch K.o. in der ersten Runde.
Dzemskis Gegner gilt als hungriger Boxer, der es versteht, seine Beweglichkeit im Ring auszuspielen. Deshalb trainiert der gelernte KFZ-Mechaniker derzeit auch sehr konzentriert und kontinuierlich, um den Kampf um den eher unbedeutenden NBA-Titel in der Anhalt-Arena zu gewinnen.