Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2002-05-04

Dzemski boxt um NBA-Titel

Dirk Dzemski will am 8. Juni gegen Chris Walsh vakanten NBA-Titel erboxen

Am 8. Juni wird der in 16 Profikämpfen unbesiegte Dirk Dzemski wieder in den Ring steigen. In der 4.000 Zuschauer fassenden Anhalt-Arena in Dessau wird er gegen den 27-jährigen Chris Walsh antreten, um um den vakanten, aber eher unbedeutenden NBA-Weltmeistertitel im Mittelgewicht zu boxen.
Der in Glauzig lebende 29-jährige Profiboxer will nach seinem technischen K.o.-Sieg in der dritten Runde am 13. April diesen Jahres über Orhan Ajvazoski einen weiteren Titel an sich reißen. Gegen den in Bielefeld lebenden Mazedonier ging es in Ilsenburg gleich um drei Meisterschaftstitel. Mit seinem Sieg sicherte sich der in Halle an der Saale geborene Schützling von Trainer Werner Kirsch die Titel als Deutscher Meister, Internationaler Deutscher Meister und den IBF-Intercontinental-Titel in seiner Gewichtsklasse.
Sein Gegner Walsh kommt mit der Empfehlung von 17 Siegen in 24 Profikämpfen nach Dessau. Seine letzte Niederlage erlitt der von George Zapata trainierte Amerikaner im Januar letzten Jahres, als er im Kampf gegen den bisher in neun Profikämpfen ungeschlagenen damaligen Profidebütanten Jermain Taylor aus den USA überraschend durch technischen K.o. in der vierten Runde unterlag. Der gebürtige Ire ist allerdings als Draufgänger bekannt und besiegte zuvor im Kampf um die WBF-Intercontinental Meisterschaft in seinem einzigen 12 Runden-Kampf den in Oklahoma City lebenden Manuel Esparza nach Punkten.