Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-11-22

Drews bleibt Europameister

Stipe Drews verteidigt in Hamburg den EM-Titel im Halbschwergewicht

Der Kroate Stipe Drews (30) traf am Dienstagabend im Kampf um die Europameisterschaft im Halbschwergewicht auf den französischen Herausforderer Olivier Beard. Ringrichter Mickey Vann beendete das Ringgefecht in der sechsten Runde vorzeitig zu Gunsten des Titelverteidigers, der mit dem technischen K.o.-Erfolg zu seinem 25. Sieg im 25. Profifight kam.
Dabei überzeugte Drews in der ersten Runde sehr. Mit hohem Tempo agierend brachte er im Laufe des Durchgangs unter anderem zwei schwere linke Haken und eine harte Rechte ins Ziel, die Beard schwer zu schaffen machten. Danach verflachte das Geschehen im Ring aber. Der Titelverteidiger war zwar in seinen Aktionen effektiver, doch sein Kontrahent versuchte sich immer wieder im Infight Vorteile zu verschaffen.
Der Europameister wartete auf seine Chancen, während sich Beard weiter mühte, in die Offensive zu gehen. Doch in der sechsten Runde sorgte Drews für die vorzeitige Entscheidung: Mit zahlreichen Treffern setzte der Rechtsausleger seinem 32-jährigen Widersacher solange zu, bis der Referee den zu dieser Zeit ungleichen Fight beendete. Zwar reklamierte Beard, der in dem gesamten Aufeinandertreffen nicht zu Boden musste, dass der Abbruch verfrüht sei, doch das Urteil stand fest.
Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Erfolg des 27-jährigen Wladimir Sidorenko. Der Bantamgewichtler brillierte mit seinen harten Treffern gegen den stark eingeschätzten Giovanni Andrade aus Brasilien. Der Ukrainer gewann nach 2 Minuten und 12 Sekunden der dritten Runde durch technischen K.o., nachdem sein Kontrahent die Aufgabe signalisiert hatte.
Im Schwergewicht siegte der in der Rechtsauslage boxende Usbeke Ruslan Chagaev gegen den Brasilianer Daniel Frank durch K.o. in Runde zwei. Ebenfalls in der Königsklasse bezwang Egon Roth bei seinem Profidebüt den Slowaken Ladislav Slezak durch technischen K.o. in der zweiten Runde. Chancenlos war auch der in Sao Paulo lebende Schwergewichtler Gilberto Melo bei seiner vorzeitigen Niederlage im dritten Durchgang gegen den Ukrainer Taras Bidenko. Super-Mittelgewichtler Dimitri Sartison blieb auch in seinem zweiten Profikampf siegreich um kam gegen den Algerier Ramdane Kaouane zu einem K.o.-Erfolg in Runde drei.