Deutsch English
11.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-12-22

Dorin: Kein Rücktritt

Leonard Dorin widerspricht Rücktrittsmeldungen

Der WBA-Weltmeister im Leichtgewicht Leonard Dorin widersprach Gerüchten, dass er seine Karriere beenden wolle. Zuvor hatten kanadische und rumänische Presseberichte behauptet, der 32-Jährige wolle die Boxhandschuhe an den Nagel hängen. "Ich wurde bei dem Interview mit rumänischen Journalisten falsch zitiert und missverstanden", so der Titelträger.
Im August hatte sich Dorin beim Fahrradfahren den linken Arm gebrochen. Mit seinen Kindern radelte er, verlor dabei die Kontrolle und stürzte auf seinen Ellenbogen. "Ich erwähnte die Sorge, für meinen nächsten Kampf nicht in bester Form zu sein und dass ich über die derzeitige Situation mit meinem Management diskutieren müsse", fuhr der Leichtgewichtler fort.
"Ich würde nie so eine wichtige Entscheidung treffen, ohne mich zuvor mit meinem Management zu beraten. Mit 32 Jahren bin ich doch noch jung", widersprach der in Montreal lebende Sportler damit den Rücktrittsvermutungen völlig. Eher das Gegenteil scheint der Fall zu sein, denn am 7. März wird die zweite Titelverteidigung des WBA-Weltmeisters in Montreal stattfinden. Gegner für Dorin soll der Lateinamerika-Champion der WBA Miguel Callist aus Panama, der auch gleichzeitig auf Platz eins der WBA-Weltrangliste liegt, sein. Dieser erreichte bisher 17 Siege, drei Niederlagen und ein Unentschieden.
Dorin hingegen blieb bisher in allen 21 Profikämpfen siegreich. Für eine große Überraschung sorgte er Anfang Januar bei seinem Titelgewinn. Im texanischen San Antonio werteten die Punktrichter die Auseinandersetzung seinerzeit nach einem wahren Boxkrimi gegen den damaligen Champion Raul Balbi mit zweimal 115:112 und 114:113 für Leonard Dorin.
Damit war der in Montreal lebende Leichtschwergewichtler erst der zweite in Rumänien geborene Profiboxchampion. Da vorher vertraglich vereinbart wurde, dass es im Falle einer Niederlage Balbis einen Rückkampf geben würde, fand dieser Ende Mai im Heimatland des Titelverteidigers statt. Dorin kam allerdings während des Rückkampfes kaum in Bedrängnis und siegte in Bukarest klar nach Punkten.