Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-10-17

Dorin kämpft in Rumänien

Leonard Dorin will seine nächste Titelverteidigung in seiner Heimat Rumänien bestreiten

Der im kanadischen Montreal lebende WBA-Weltmeister im Leichtgewicht Leonard Dorin wird voraussichtlich seine nächste Titelverteidigung wieder in seinem Geburtsland Rumänien bestreiten. Dies wurde jetzt in Kanada bekannt. Das Ringgefecht soll im September oder Oktober ausgetragen werden. Der genaue Termin steht aber noch nicht fest.
Der 33-jährige WBA-Champion wird dabei auf den Weltranglistenersten der World Boxing Association Miguel Callist treffen. Bisher erreichte der WBA-Weltmeister, der zuletzt im Mai in einem Vereinigungskampf gegen den IBF-Titelträger Paul Spadafora ein Unentschieden erboxte, 21 Siege in 22 Profifights.
Auch seine erste Titelverteidigung im Mai letzten Jahres bestritt Dorin in Rumänien. In Bukarest besiegte der Schützling von Trainer Stephane Larouche in einem Rückkampf den ehemaligen WBA-Champion Raul Horacio Balbi aus Argentinien, dem er im Januar zuvor überraschend den WM-Gürtel abgenommen hatte, klar nach Punkten.
Auch das Aufeinandertreffen gegen Miguel Callist aus Panama wird nicht leicht werden. Zwar hat der Herausforderer bereits drei Niederlagen in seinem Kampfrekord zu Buche stehen, doch resultierten diese alle aus einer Zeit vor 1997. Insgesamt brachte es der heute 28-Jährige auf 17 Siege und ein Unentschieden in 21 Ringgefechten als Profi. Zuletzt blieb Callist jedoch 12-mal in Folge ungeschlagen.