Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-01-13

DM ist Standortbestimmung

Amateurboxer vor Deutschen Meisterschaften vor Standortbestimmung

Ein halbes Jahr nach der Umbenennung in Deutscher Boxsport-Verband (DBV) sieht sich das deutsche Amateurboxen im Aufschwung. So äußert sich jedenfalls der 71-jährige Paul Forschbach (DBV Präsident) vor den 79. Deutschen Meisterschaften, die von Mittwoch an in Chemnitz stattfinden werden. So wurden viele Gespräche geführt und ein neues Konzept der Spitzenförderung auf den Weg gebracht.
So haben diese Titelkämpfe einen besonderen Reiz, der seit der deutschen Wiedervereinigung wegen des unmöglichen Saisontermins bisher nicht so sehr vorhanden war. Dieses ist angesichts des mageren WM-Abschneidens in Belfast, als mit nur einer Bronzemedaille das schlechteste Abschneiden einer gesamtdeutschen WM-Staffel hingenommen werden musste, auch zwingend notwendig.
Kräftige Impulse erhoffen sich die DBV-Verantwortlichen von gerade erst in den Männerbereich aufgerückten Talenten wie Junioren-Weltmeister Witali Tajbert, Vize-Weltmeister Eduard Gutknecht oder Sebastian Zbik. Mit ihnen hofft man bis 2004 wieder eine schlagkräftige Olympia-Staffel zu formen.