Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2005-08-22

Die Nacht der Acht

Das Sauerland-Team beim K1


Die "Nacht der Acht" am 20. August in der ausverkauften Berliner Arena war ein gelungenes Kampfsport-Ereignis. Bei dem Wettkampf handelte es sich um ein Vollkontaktturnier, welches nach den Regeln der K-1 Serie ausgetragen wurde. Unter den zahlreichen Gästen befanden sich auch Boxer und Trainer des Berliner Sauerland-Teams. Eingeladen hatte sie ihr Trainingskollege der Schwergewichtler Cengiz Koc, der als Trainer und Mitveranstalter auftrat.

Mitverantstalter Cengiz Koc war beim Kampf des ehemaligen Vizeweltmeisters im Vollkontakt-Karate, Muzaffer Bacak (33), kaum zu halten. Der Schwergewichtler des Sauerland-Teams, der früher ebenfalls als K1-Kämpfer im Ring stand, hatte Macak auf den Kampfabend in Berlin vorbereitet.

Alexander und Arthur Abraham kamen mit kahlrasierten Schädeln aus ihrem Armenien-Urlaub zurück, wo Arthur Abraham nach seinem Kampf gegen den Briten Howard Eastman vom armenischen Präsidenten zum Ehrenbürger ernannt wurde.

Sauerland-Boxer Manuel Charr kam mit Freunden zum Ring. "Ich liebe Kampfsportveranstaltungen. In Berlin habe ich viele Bekannte aus meiner Kickbox-Zeit getroffen. Mit einigen Kämpfern der "Nacht der Acht" stand ich damals selbst im Ring."

Lorand Sachs und der legendäre K-1 Fighter Andre Mewis aus Berlin lieferten sich einen packenden Fight. Am Ende reichte es für Mewis zum knappen Punktsieg.

Europameister Oktay Urkal und sein Sparringspartner Christophe Canclaux, der am 16. Juli in Nürnberg Alexander Sipos nach Punkten unterlag. Urkal und der Weltmeister Markus Beyer bereiten sich mit dem Franzosen Canclaux auf ihre Titelverteidigungen am 3. September im ICC Berlin vor. "Christophe ist ein Weltklasseboxer, dass hat er bereits im Kampf gegen Sipos gezeigt", lobte Oktay Urkal seinen Trainingspartner.
Markus Beyer konnte leider nicht nach Berlin-Treptow kommen. Dem Weltmeister im Super-Mittelgewicht erwartete für den folgenden Tag ein schweres Training im Max-Schmeling-Gym. Dafür kam sein Trainer Ulli Wegner mit Ehefrau Margret.

Trainer Ulli Wegner, den seine Boxer den General nennen, und seine Frau Margret ließen keinen ihrer Boxer aus den Augen.