Deutsch English
06.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2009-08-28

Die ARD-Experten am Ring

Michael Buffer ruft Marco Huck in den Ring

Die Boxgala im Gerry Weber Stadion in Halle (Westfalen) wird am Samstagabend live ab 22.15 Uhr in der ARD übertragen. Moderator Waldemar Hartmann wird auf der Bühne wieder Boxexperte Henry Maske als Partner an seiner Seite haben. Nachdem Waldi die Zuschauer begrüßt hat, thematisiert er mit dem Ex-Weltmeister zunächst den bevorstehenden WM-Kampf Marco "Käpt´n" Huck gegen Victor Emilio Ramirez. Filmbeiträge der ARD-Reporter Torsten Püschel und Eik Galley, die in der Halle auf einer Videowand zu sehen sind, runden die Vorberichterstattung des Kampfes ab.

Standesgemäß werden die beiden WM-Kämpfer vom berühmtesten Ringsprecher der Welt zum Walk in gerufen. Michael Buffer, "The voice of America", wird im Gerry Weber Stadion sein berühmtes "Let´s get ready to rumble!" ertönen lassen. Zuvor aber ruft er Herausforderer Huck in die blaue und Titelverteidiger Ramirez in die rote Ecke. Vor dem ersten Gong werden die Nationalhymnen Deutschlands und Argentiniens für die Kämpfer intoniert.

Den WM-Kampf von Marco Huck kommentiert Jens-Jörg Rieck vom Südwestrundfunk. Als aktiver Fußballer brachte es der gebürtige Berliner Rieck immerhin bis in die 3. Liga. Dann wechselte er in eine eher exotische Sportart – das Rugby. 1982 kam der gelernte Maurer plötzlich und unerwartet sogar zu Länderspielehren. Mit der DDR-Auswahl unterlag er den Polen in Warschau deutlich. "Die Armeezeit beendete diese kurze und etwas skurrile Rugby-Karriere dann allerdings schnell." Die Leidenschaft des Reporters Rieck gilt neben dem Fußball und der Leichtathletik vor allem dem Boxen. Nach seinem Wechsel zum damaligen Südwestfunk 1991 berichtete er für das ARD-Radio von allen Olympischen Spielen und Amateur-Box-Weltmeisterschaften. Auch die Kämpfe von Henry Maske und Axel Schulz übertrug er für die deutschen Hörer.

Der Kommentator des Kampfes von Karo Murat, den das Erste danach in voller Länge zeigen wird, ist Wolf-Dieter Jacobi. Der Sportchef des Mitteldeutschen Rundfunks hat als Jugendlicher selbst geboxt und war auch als Kampfrichter aktiv. Jacobi studierte Journalistik an der Universität Leipzig und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Dresden. Er kommentiert auch die Kämpfe, die der MDR am Sonntagmorgen von neun Uhr an in seiner Zusammenfassung zeigt.

Die Interviews im Ring führen Torsten Püschel und Guido De Santis (Mitteldeutscher Rundfunk). Die Gesamtleitung der Sendung als Verantwortliche Redakteure haben André Kabus (Mitteldeutscher Rundfunk) und Dirk Froberg (Hessischer Rundfunk).