Deutsch English
09.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-03-06

Der Kampf für Boxkenner

WBA-Intercontinental-Meisterschaft am 16. März: Fighting Nordin vs. Sidney Mxoli Msutu, Vorbericht von Matchmaker Jean-Marcel Nartz

Auf dem Papier, das bekanntlich geduldig ist, weisen Kampfrekorde aussagefähige Fakten aus. Im Falle des 33 Jahre alten Südafrikaners Sidney Mxoli Msutu sagt der Kampfrekord (17 Siege, 3 Unentschieden, 14 Niederlagen) eigentlich aus, dass er als Verlierer verpflichtet wurde.
Mindestens 8 seiner 14 Niederlagen waren bei näherer Betrachtung sogenannte Hometowndecisions. Er verlor bei seinen Trips rund um die Welt Kämpfe, die bei fairer Bewertung mindestens ein Unentschieden, wenn nicht sogar einen Sieg verdient gehabt hätten.
Als Msutu am 19. Mai im Kölner Hotel Maritim gegen Fighting Nordin knapp nach Punkten unterlag, wurde er wie ein Sieger gefeiert. Die WBA sanktionierte trotz der Niederlage die Revanche als Intercontinentalen Meisterschaftskampf. Msutu flog nach Berlin und sparrte drei Wochen mit Europameister Danilo Häußler, kam nach Köln und knockte den nach Punkten in Führung liegenden Nordin in der 9. Runde aus. Nach beiden Kämpfen gab es für die Fighter stehende Ovationen.
In Magdeburg kommt es nun zum dritten Schlagabtausch. Msutu ist seit dem 10. Februar im Kölner Camp und sparrt mit Markus Beyer, Sven Ottke sowie Jerry Elliott und bereitet sich auf die freiwillige Titelverteidigung vor, während sich Gegner Nordin in Amsterdam vorbereitet.
Ursprünglich wollte er zu Danilo Häußler ins Camp, bevorzugte aber sein heimatliches Umfeld. Es wird sich zeigen, wie der von Edda Ruhling gemanagte Nordin sich von seiner ersten Niederlage nach 33 Kämpfen (23 K.o.-Siege, 7 Punktsiege, 1 Disqualifikationssieg, 1 Unentschieden) erholt hat.
Der von Michael van Halderen trainierte, 29 Jahre alte WBU-Exweltmeister Nordin hofft immer noch auf einen Titelkampf gegen Weltmeister Sven Ottke oder Europameister Danilo Häußler. Bei einer weiteren Niederlage müsste er sich hinten anstellen. Für die echten Boxsportfans ist dieser Kampf sehr interessant und der Ausgang scheint völlig offen zu sein.....