Deutsch English
29.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2008-10-10

Der Kampf des Jahrhunderts

King Arthur und Karo Murat machen Musical-Stars fit


Karo Murat, Ricky Watson, Michael Starkl und Arthur Abraham in Kienbaum
Vor 70 Jahren, am 22. Juni 1938, trafen Joe Louis und Max Schmeling zum Weltmeisterschaftskampf im legendären New Yorker Yankee Stadium aufeinander. Die Ereignisse aus dieser Zeit sollen im Oktober in dem Box-Musical "Der Kampf des Jahrhunderts" (Uraufführung am 4. Oktober in der tribuene Berlin) noch einmal thematisiert werden. Dabei wird die Geschichte zweier Boxer erzählt, die plötzlich ins Rampenlicht der Weltpolitik rücken: Schmeling, der ehrgeizige Junge aus der Uckermark, trifft 1938 zum zweiten Mal auf den "braunen Bomber" Joe Louis - in einer Zeit, in der die weltpolitische Lage mehr als prekär ist.

Schmeling-Darsteller Michael Starkl (l.) beim Training mit Arthur Abraham
Um sich noch besser auf ihre Rollen vorzubereiten, holten sich die Hauptdarsteller des Musicals, Michael Starkl (Max Schmeling) und Ricky Watson (Joe Louis), am Dienstag Ratschläge und Anregungen von echten Box-Champions. Der IBF-Weltmeister Arthur Abraham (nächste Titelverteidigung am 4. Oktober in Bamberg gegen Raul Marquez) und Europameister Karo Murat (verteidigt seinen EM-Titel am 20. September in Bielefeld gegen Gabriel Campillo) nahmen sich während des Trainingslagers in Kienbaum Zeit für die Schauspieler, um ihnen einige Tipps und Kniffe aus dem Boxsport zu verraten.

Europameister Karo Murat (r.) machte Ricky Watson (l.) fit (Fotos: SE)
"Beide haben sich gut geschlagen. Man hat gleich gemerkt, dass sie sich schon vorher sehr intensiv mit der Rolle des Boxers auseinandergesetzt haben", lobte IBF-Mittelgewichts-Weltmeister King Arthur Abraham. Und der 25-jährige Karo Murat, Europameister im Super-Mittelgewicht, ergänzte: "Für uns sind die Bewegungsabläufe beim Boxen recht einfach, schließlich trainieren wir fast immer zweimal am Tag. Doch Michael Starkl und Ricky Watson haben schon viele Dinge in diesem Bereich gelernt. Sie werden sicherlich auch als Boxer eine gute Figur machen."