Deutsch English
16.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-05-08

De La Hoya zeigt sich stark

Oscar De La Hoya präsentiert sich in blendender Verfassung

Jetzt steht dem Rematch zwischen WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion Oscar De La Hoya und "Sugar" Shane Mosley fast nichts mehr im Wege. Denn der Champion im Halb-Mittelgewicht aus den USA besiegte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, auch den Mexikaner Yory Boy Campas mit einer starken Leistung. Der "Golden Boy" De La Hoya präsentierte sich in blendender Verfassung und entschied das Ringgefecht durch technischen K.o. in der siebten Runde für sich.
Dabei führte der Amerikaner seinen Herausforderer, der mit bürgerlichem Namen eigentlich Luis Ramon Campas heißt, stellenweise regelrecht vor. Denn obwohl der Mexikaner gleich von Beginn an versuchte, den Titelverteidiger immer wieder in die Defensive zu drängen, gelang es ihm nur selten, De La Hoya gut zu treffen.
So war es schon in den ersten Runden der "Golden Boy", der die klareren Hände ins Ziel brachte. Dabei überzeugte der 30-jährige Champion immer wieder mit seiner Schnelligkeit und seiner Präzision. Auch von der Schlaghärte her hatte De La Hoya gegen den sehr offensiv eingestellten Campas klare Vorteile. Der Champion brachte dabei seine Rechte ebenso häufig ins Ziel wie seine linke Führhand.
Nachdem der Titelverteidiger im fünften Durchgang erneut schwere Treffer an Kopf und Körper des Herausforderers platzieren konnte, wurde dieser in Runde sechs von Ringrichter Vic Drakulich wegen dem absichtlichen Ausspucken des Mundschutzes verwarnt. Im siebten Durchgang hatte der Mexikaner, dessen Gesicht in vielen Bereichen schon sehr angeschwollen war, dann große Mühe, dem hohen Tempo des Amerikaners noch etwas entgegen zu setzten.
Nach einem erneuten Schlagwirbel des Champions signalisierte die Ecke von Campas nach 2 Minuten und 54 Sekunden der siebten Runde die Aufgabe, so dass der Referee den Kampf zu Gunsten von De La Hoya beendete. Für den "Golden Boy" war es der 36. Erfolg im 38. Profifight seiner Karriere. Als nächstes will der WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Halb-Mittelgewicht am 13. September seine Titel gegen seinen Landsmann Shane Mosley verteidigen. Für Yory Boy Campas war es die sechste Niederlage in einem Profikampf. Dem stehen 80 Siege des 31-Jährigen gegenüber.