Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-11-17

De La Hoya vs. Vargas II?

Der "Golden Boy" reicht seinem letzten Kontrahenten die Hand

Nach Angaben eines kalifornischen TV-Senders haben sich Fernando Vargas und Oscar De La Hoya erstmals nach ihrem von gegenseitiger Abneigung geprägten Kampf wieder getroffen und die Hände gegeben. Die beiden boxten im September um die Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht der Verbände WBA und WBC, wobei De La Hoya nach technischem K.o. in der elften Runde siegte.
Vor dem Aufeinandertreffen im Ring war das Duell mit dem aussagekräftigen Titel "Bad Blood" von den Medien, unterstützt von Handgreiflichkeiten der beiden Athleten bei einer Pressekonferenz, hoch stilisiert worden. Vargas wurde nach dem Kampf bei der obligatorischen Dopingkontrolle der Einnahme verbotener Substanzen überführt.
Inhalt des Treffens der beiden kalifornischen Boxer in "Smittys Bar and Grill" in Pasadena im US-Bundesstaat Kalifornien seien, laut Rolando Arellano, dem Co-Manager von Vargas, mehrere Themen gewesen. Unter anderem sprachen die beiden über ihren Kampf im vergangenen September, sowie einen möglichen Rückkampf. Der Fight der beiden Streithähne war einer der hochdotiertesten Kämpfe aller Zeiten, die nicht im Schwergewicht stattfanden.