Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2008-09-07

De La Hoya am 6. Dezember

Aufeinandertreffen gegen Manny Pacquiao steht

Lange wurde diskutiert, gegen wen Oscar De La Hoya als nächstes antreten würde. Doch nach langen Verhandlungen steht der Gegner jetzt fest. Der "Golden Boy" aus den USA tritt am 6. Dezember im MGM Grand in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, gegen den amtierenden WBC-Weltmeister im Leichtgewicht Manny Pacquiao (Philippinen) an.

Oscar De La Hoya (35): 44 Profikämpfe - 39 Siege (Foto: Sumio Yamada)
Ob es tatsächlich der letzte Profifight von De La Hoya sein wird, scheint nicht mehr sicher zu sein. "Mein Fokus liegt auf dem Training und auf meinem nächsten Kampf. Ich will nicht über das Karriereende sprechen und nicht über meinen Rücktritt nachdenken", erklärte der 35-jährige Amerikaner anlässlich der Bekanntgabe seines Fights.
Der Kampf im Dezember ist auf zwölf Runden angesetzt. Ein bedeutender Titel steht dabei nicht zur Disposition. Als Limit wurde das Weltergewicht ins Auge gefasst. Deshalb muss De La Hoya, der zuletzt im Halb-Mittelgewicht in den Ring stieg, ein paar Kilogramm abnehmen. Pacquiao wird hingegen gleich um zwei Gewichtsklassen aufsteigen.
"Das ist meine bislang größte Herausforderung", erklärte der 29-jährige WBC-Champion im Leichtgewicht. "Ich denke, ich bin schneller und stärker als De La Hoya. Jünger bin ich auch. Ich glaube, ich kann ihn so schlagen, wie ich das mit David Diaz im letzten Kampf tat. Der Punkt ist, dass meine Schnelligkeit den Fight gewinnt", so Pacquiao.