Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-01-27

Davis bleibt Euro-Champ

Yawe Davis bleibt Europameister im Halbschwergewicht

Die Nummer drei der WBC-Weltrangliste Yawe Davis aus Uganda verteidigte am Samstag in Aulla, Italien, den Europameistertitel gegen Kamel Amrane aus Frankreich im Halbschwergewicht. Nach hart umkämpften zwölf Runden werteten die Punktrichter einstimmig mit 116-113, 115-113 und 115-114 für den Titelverteidiger, der in Italien lebt.
Der 39-jährige Davis kontollierte das Kampfgeschehen während der ersten Hälfte des Fights, indem er durch seine Rechtsauslage den 27-jährigen Amrane in starke Bedrängnis brachte. Eine Verletzung in Runde sieben änderte jedoch plötzlich den Kampfverlauf. Davis zerrte sich einen Muskel in seinem rechten Arm, worauf er bis zum Ende fast nur noch mit einem Arm boxte.
Amrane konnte die folgenden Runden des Kampfes für sich entscheiden, bis Davis in den Runden elf und zwölf wieder großen Druck auf den Franzosen ausüben konnte. Der Wahl-Italiener kann damit den 45. Erfolg bei zehn Niederlagen und drei Unentschieden auf seinem Kampfkonto verbuchen. Für Amrane war es die dritte Niederlage bei 19 Siegen und einem Unentschieden.
Nach diesem beherzten Kampf könnte Davis seine erste WM-Chance bekommen. Denn erst vor kurzem gab es Gerüchte um ein mögliches Duell gegen Dariusz Michalczewski. Für den WBO-Weltmeister ist Davis ein weiterer Name auf einer immer länger werdenden Liste. Sie reichen vom alternden Ex-Champ Michael Nunn bis zu den beiden Superstars des Boxsports Roy Jones Jr. und Bernard Hopkins.